Drucken Drucken



Cashbar Club - Nr.1
Datum: Donnerstag 12 Dezember 2013 20:22:44
Thema: CD Reviews


casbaclub.jpg




Cashbar Club - Nr.1

1. Back to Square One
2. Revolution is over
3. It´s gonna be your Day
4. Top of the Food Chain
5. Helden auf Zeit

Strange Records

Opa - Gesang
Löte Lauter - Gitarre, Gesang
der Dude - Lead Gitarre, Gesang
BigGeorge - Bass, Hintergrundgesang
Der lahme Sven – Drums

Schon seit einigen Jahren in Düsseldorf und im Umland aktiv und bekannt, sind die Lokalheroren der Düsseldorfer Punks vom Cashbar Club.
Hervorgegangen aus diversen anderer durchaus nicht unbekannter Bands, u.a. spielte der Dude einst bei Male, die als erste deutsche Punkband gelten, geben sich die fünf Düsseldorfer klassischem Punkrock hin, deren Stilisierung eindeutig den 70ern zuzuordnen ist. Also eine Zeit, wo die meisten von uns noch eher mit der Trommel um den Baum gelaufen sind.
Hier ist also die erste EP der Jungs, die fünf feine rockige Punkrocknummern enthält, die so richtig Spaß machen. Schon der Opener „Back to Square One“ ist ein cooler Einsteiger, der Lust auf mehr macht.
Doch auch mit „Revolution is over“ und „Top of the Food Chain“ sind zwei richtig knackige Nummern, die einfach nur abgehen.
Highlight ist allerdings „Helden auf Zeit“, das einzig deutschsprachige Stück auf der Scheibe. Ein schöner Text, der über die eigene Vergangenheit erzählt, ohne sie zu sehr zu verklären oder in traurige Wehmut verfällt, sondern durch das rückwärts schauen einen irgendwie gleichzeitig nach vorne blicken lässt. Schöner Song und irgendwie ein echter Ohrwurm.
Der ganzen EP hört man hier an, dass die Protagonisten so richtig Spaß hatten,. Egal ob die Saitenzupfer, Schlagwerker oder Frontmann Opa, mit seiner eigenwillig schrägen, aber irgendwie sehr coolen Stimme.
Wer also mal wieder frischen alten Punkrock mit positiver Energie und Freude an der Musik hören will, ist bei Cashbar Club echt richtig.
Und für 5€ ist die EP ein Schnäppchen. Erhältlich unter www.facebook.com/Cashbarclub




 







Dieser Artikel stammt von der Webseite PlanetHeavyMetal
http://www.planetheavymetal.de

Die URL für diesen Artikel lautet:
http://www.planetheavymetal.de/load.php?name=News&file=article&sid=6500


Drucken Drucken

Das Impressum finden Sie hier
http://www.planetheavymetal.de/load.php?name=Impressum