Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Zed Yago - From the Twilight Zone

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 20 November 2002 18:24:46 von madrebel
Zed Yago dürfte nur noch wenigen ein Begriff sein in der heutigen Zeit. Woran das liegen mag, weiß keiner. Soll hier aber auch kein Thema sein. Was hier vorliegt ist eine ziemlich gut gelungene Best of... Scheibe der Band um Frontröhre Jutta Weinhold .
Zed Yago / ...From the Twilight Zone

Zed Yago dürfte nur noch wenigen ein Begriff sein in der heutigen Zeit. Woran das liegen mag, weiß keiner. Soll hier aber auch kein Thema sein. Was hier vorliegt ist eine ziemlich gut gelungene Best of... Scheibe der Band um Frontröhre Jutta Weinhold und vereint das beste aus den einzigen beiden Zed Yago Scheiben „From over Yonder“ und „Pilgrimage“. Dazu kommt noch etwas von der ersten Velvet Viper Scheibe aus dem Jahre 1990.
Leider muß ich persönlich sagen, das ich trotz der wirklich geilen Röhre von Jutta Weinhold und einigen gut gelungenen Songs, keine wirklichen Zugang zu dieser Scheibe finde. Dieses liegt aber wohl eher daran, daß mich Ende der 80er die Band nicht groß interessiert hat und dieses sich auch bis zum heutigen Tage nicht geändert hat. Insgesamt befinden sich 22 Stücke auf der CD, wovon einige Songs Liveaufnahmen und Demostücke sind, die sich aber alle hören lassen können. Besonders hervorzuheben ist das völlig geniale Stück „Black Bone Song“, der einigen älteren Semestern durchaus ein Begriff sein sollte und in einschlägigen Metalkneipen durchaus noch immer zum Standartrepertoire jedes DJ´s gehört. Was es jedoch soll, nach nur 2 Zed Yago Scheiben und einer Velvet Viper Scheibe eine Best of.. Compilation rauszubringen, ist mir schleierhaft.
Nichtsdestotrotz ist es trotzdem eine lohnenswerte und gute Metalscheibe, die man besonders dem Nachwuchsfan als auch dem Komplettisten an´s Herz legen kann.

P.S: „Black Bone Song“ ist auch noch als Videoclip enthalten.

Madrebel

Disc 1

Zed Yago (live)
Merlin
Black Bone Song
Hammerhouse
United Pirate Kingdom
Fear Of Death
Icebreaker
The Pale Man
Waiting For The Wind
Pioneer Of The Storm
Stay The Course - Part II (live)

Disc 2

Pilgrims Choir
Pilgrimage
Queen And Priest
Rebel Ladies
Cover Man
Rose Of Matyrdom
Ring Of Stone
Rocking For The Nation (live)
HM Rebels
The Spell From Over Yonder
Rebel Ladies - Part II (live)

SPV


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!