Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Year of the Goat - Angels Necropolis

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 07 Januar 2013 20:32:45 von madrebel

Year_Of_the_Goat_Angel__s_Necropolis.jpg

Year of the Goat - Angels Necropolis

01. For The King
02. Angels' Necropolis
03. Spirits Of Fire
04. A Circle Of Serpents
05. Voice Of A Dragon
06. This Will Be Mine
07. I'll Die For You
08. Thin Lines Of Broken Hopes

Van Records

Thomas Ericksson - Vocals
Per Broddesson - Guitars
Jonas Mattsson - Guitars
Tobias Resch - Bass
Fredrik Hellerström – Drums

Seit Wochen rotiert dieses Album bei mir rauf und runter und seitdem wächst die Begeisterung für dieses Album bei mir immer mehr.
Und das sehen mittlerweile immer mehr so und der Grund ist ganz simpel. YOTG hat es echt drauf, den Spirit der Siebziger was okkulten Hardrock, Atmosphäre und gutgemachte eingängige Rocksongs betrifft, in die Jetztzeit zu katapultieren. Und das alles, ohne aufgesetzt zu wirken.
Die Songs sind durch die Bank gelungen, insbesondere die eingängigen und ohrwurmverdächtigen Stücke wie „Spirits of Fire“, „For the King“ oder „A Circle of Serpents“. Richtig gut werden die Jungs allerdings bei den beiden zehnminütern „Angels Necropolis“ und „Thin Lines of Broken Hopes“. Insbesondere letzterer weiß in jeder Hinsicht zu überzeugen und die Band schafft es, den Song konstant auf einem hohen und interessanten Level zu halten. Ganz große Klasse.
Dazu passt dann auch noch die warme Produktion und die tolle Stimme von Thomas Ericksson.
Den fünf Schweden ist mit diesem Albendebüt ein echt großer Wurf gelungen, für den man die Band nur gratulieren kann. Völlig lohnenswert.
 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!