Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 1


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: White Wizzard - Flying Tigers

Veröffentlicht am Montag 28 November 2011 15:49:52 von madrebel

FlyingTigers800.jpg

White Wizzard - Flying Tigers

1. Fight to the Death
2. West L.A Nights
3. Starchild
4. Flying Tigers
5. Night Train to Tokyo
6. Night Stalker
7. Fall of Atlantis
8. Blood on the Pyramids
9. Demons and Diamonds
10. Dark Alien Overture
11. War of the Worlds
12. Starman's Son

Earache Records

Wyatt "Screaming Demon" Anderson - Vocals
Lewis Stephens - Guitars
Chad Bryan - Guitars
Jon Leon - Bass
Jesse Applehans – Drums

Eine handwerklich ganz ordentliche Platte hat der US-Fünfer „White Wizzard“ hier auf die Menschheit losgeschossen. Im Stile des klassischen Metal der Achtziger, vor allen Dingen dem aus England, haben die Jungs ihr nunmehr zweites Album am Start und wissen duchaus zu überzeugen. Gut mitreißende Songs, ein ordentlicher Sänger und auch die Jungs an den Instrumenten machen einen fetten Job. Allerdings ist das, was die Jungs da spielen auch alles andere als neu und klingt, trotz der modernen und sehr druckvollen Produktion, doch etwas altbacken.
Dennoch gibt es hier mit dem Titelsong, „Demons and Diamonds“ oder auch der „Dark Alien Overture“ ein paar recht schöne Nummern.
Fazit: Angenehmes klassisches Metalalbum für Fans.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!