Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Watchmaker - Erased from the Memory of Man

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 05 April 2006 17:35:57 von madrebel
Wisst ihr eigentlich was so manche Zeitgenossen über Grindcore so sagen?











Watchmaker - Erased from the Memory of Man


01. Dawn Of Indifference / Nuked to Ashes
02. Oncrushing Advance
03. Conquering a Dead Planet
04. Irrevocable Change
05. Scaffold of Deception
06. Gunpoint Stoicism
07. Bonepile of False Assumptions
08. Relentless Post-Mortem Killing
09. Therapeutic Dirt Nap
10. Mourning Breath
11. Failing Upwards
12. Infidelitys Eyestabbing Unease
13. Swept from All Existence
14. Lice Crawling Humanity
15. Inescapable Melancholy
16. Visiting Place / Blood Freezing Violence


Earache Records


Brian Livoti – Vocals
Paul Vaughan – Guitars
Nick Kirlis – Bass
Michael Garret – Drums


Nein? Okay, wir schmeissen alle Instrumente die Treppe runter, bzw. wir spielen um die Wette und wer als erster fertig ist, der hat gewonnen.
Dieses Klischeebild bewahrheitet sich eindrucksvoll bei den 5 Bostoner Uhrenmechanikern, obwohl, wenn meine Uhr nach der Reparatur so läuft, wie die Jungs spielen, kauf ich mir lieber eine neue.
Was die Jungs spielen kann man am besten als rumpeligen chaotischen Nullnummerngrind mit ganz schlechtem Punkeinfluss bezeichnen. Das tu weh in allen Körperteilen, verursacht Kopf-und Gliederschmerzen und ich glaube, nach diesen 26 Minuten Musik-Supergau brauch ich ganz dringend eine Aspirin.
Selbst hartgesottene Freaks dürften diese CD einfach nur vollkommen daneben finden, denn es finden sich hier weder Strukturen, Können noch sonst irgendwas auf dieser CD. Völlige unsinnige Verschwendung wertvoller Rohstoffe. Jungs, weswegen geht ihr nicht klempnern oder Toiletten putzen? Ist doch auch eine schöne Beschäftigung.

madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!