Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

Wacken 2006: Wacken Open Air 2013 !!! Der Vorbericht !!!

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Freitag 05 Juli 2013 19:23:33 von madrebel
phpnuke.gif

woa2013.jpg

Wacken Open Air 2013 !!! Der Vorbericht !!!

Leute, mal ehrlich. Konnten sich die Veranstalter eines kleinen Rockfestivals auf der Kuhweide in Schleswig-Holstein vorstellen, ein knappes Vierteljahrhundert dort das wohl weltgrößte Metalfestival dort zu haben? Ich glaube es kaum. Und wenn man sich anschaut, wieviel hunderte von Bands dort gespielt haben, wieviel große Namen, wieviel legendäre Gigs. Man kann es kaum beschreiben. Und doch schaffen es die Veranstalter einem von Jahr zu Jahr von neuem zu überraschen und Bands heranzuholen, die noch nie dort gespielt haben und auch Bands zu holen, die immer wieder gerne kommen und auch immer wieder gerne dort spielen.
Und so ist es auch dieses Jahr.
Die Krönung sind natürlich die Berliner Brachialmetaller von Rammstein, die hier mit einer spektakulären Show aufwarten werden. Dazu gibt es mit den legendären Deep Purple eine Zeitreise in die Hardrockgeschichte, die sich gewaschen hat.
Doch auch sonst werden sich Bands dort blicken lassen, die man dieses Jahr nicht unbedingt überall sehen wird. Seien es Danzig, Alice Cooper, Anvil, Candlemass oder Ugly Kid Joe, die jede für sich legendär sind und durchaus für Jubel vor der Bühne sorgen dürften.
Der Spaß kommt dazu mit Truppen wie den Kassierern, Santiano oder 9mm auch nicht zu kurz.
Dazu gibt es Spoken Words Performances von Henry Rollins und Scott Ian. Letzterer tritt auch noch mit seiner Stammband Anthrax auf, welche hoffentlich wieder tief in der Kiste wühlen werden um Klassiker en Masse zu spielen.
Das es auch wieder recht orchestrale Auftritte dort stattfinden werden hat ja schon bald Tradition. Und so gibt es mit dem Lingua Mortis + Rage Auftritt, einen der rar gesäten Chancen, dieses tolle Projekt live zu sehen. Dann kommen noch Corvus Corax meets Wadokyo, was wirklich spektakulär sein wird.
Die Auswahl ist wieder einmal riesengroß. Ob Agnostic Front, Amorphis, Callejon, Fear Factory, Doro, Sabaton oder Subway to Sally. Es ist für jeden etwas dabei.
Einen Wermutstropfen gibt es allerdings. Motörhead mussten krankheitsbedingt absagen. Darum. Gute Besserung Lemmy.
Wer von der Bandauswahl nicht genug hat, der kann sich auf dem Metalmarkt umschauen und reichlich eindecken, Wikingershows besuchen. An Musikworkshops teilnehmen. Oder sich einfach nur feiernd zu den Klängen der Wacken Firefighters in den Biergarten setzen. Zu erleben gibt es reichlich an diesem Wochenende. Und dazu darf man noch die schöne norddeutsche Landschaft erleben und die Landluft genießen.
Deswegen mal wieder. Viel Spaß in Wacken. Rain or Shine.

 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!