Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

Sonstige Festivals: Wacken Open Air 2010 - Der Vorbericht !!!

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 01 Juni 2010 15:01:52 von madrebel
phpnuke.gif

wacken_2010.jpg

Wacken Open Air 2010 Vorbericht

Hallo liebe Metalheads !!!

Ja, 21 Jahre wird das Wacken Open Air in diesem Jahr alt. Nun, was damals als kleines Minifestival auf einem schmalen Acker startete, ist zwei Dekaden später zu dem wohl größten und einem der wichtigsten Festivals für Musik der härteren Gangart geworden. Hunderte Bands haben sich seitdem auf den Feldern von Bauer Trede und Co. die Klinke in die Hand gegeben, wovon die eine oder andere Band schon mittlerweile zum festen Inventar des Festivals gehört und immer wieder gerne gesehen ist. Legendäre Gigs gab es. Ob es die „Scorpions“, „WASP“, „Böhse Onkelz“, „Saxon“, „Twisted Sister“ und viele mehr waren. Immer gab es irgendwelche denkwürdigen Auftritte, Skurrilitäten und jede Menge Spaß auf und vor der Bühne.
Und auch in diesem Jahr werden wieder jede Menge Größen der Szene aufspielen. Als da wäre die britische Legende „Iron Maiden“, die schon zum zweiten Mal in Schleswig-Holstein auftauchen, „Mötley Crüe“, und „Alice Cooper“ auf die man sich so richtig freuen kann. Oder auch „Slayer“, die ihren Fauxpas von 2003 hoffentlich vergessen machen. Dazu gibt es ein wiedersehen mit den alten Schwarzheimern von „Immortal“, den Technothrashern „Fear Factory“,, „Arch Enemy“ und dazu ist Bobby Blitz mit seinen Kollegen von „Overkill“ wieder am Start. Auch wird es wieder eine mittelalterliche Show von „Cantus Buranus“ geben. Und unzählige kleine und große Bands werden wieder aufspielen. Seien es die wiedererstarkten „Anvil“, die legendären „Raven“, die Teutonenmetaller „Grave Digger“, Humorpunk von den „Kassierern“, Punk und Rock´n´Roll von „The Other“, den „Broilers“ und „Boss Hoss“. Für alle ist etwas dabei. Dazu wird man bei „Mambo Kurt“, den Firefighters, „J.B.O“ und „Torfrock“ wieder an Humor und Klamauk nicht sparen. Doch gibt es auch sonst wieder vieles fürs Auge. Wikingershows, Wrestling, Feuershows, Highlandgames, Fussballturnier, Kino und und und. Also, langweilig dürfte es keinem werden. Und wer mal ein wenig Geld ausgeben will. Die Metalmeile nebst Metalmarkt wird wieder eine Menge bereithalten, was das metallene Herz glücklich macht. Ansonsten kann man auch mal ins Wackener Schwimmbad gehen und sich erfrischen. Und wer mal Ruhe braucht. Ein wenig laufen und ins Gras legen. Alles ist möglich.
Wenn dann noch die netten Bauern wieder den allmorgendlichen selbstgebrühten Kaffee verkaufen, selbst aufgesetzten Schnaps und selbst eingemachte Marmelade an den Metaller bringen, weiß der geneigte Headbanger, hier bin ich zuhause.
So bleibt nur noch zu hoffen, dass der Wettergott mitspielt und einer mehrtägigen Metalparty steht hier nichts mehr im Wege.
Also, cya in Wacken. Rain or Shine !!!


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!