Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: W.O.A - Full Metal Jukebox Vol.2

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 10 Juli 2007 19:37:52 von madrebel

W.O.A – Full Metal Jukebox Vol.2

CD1
01. SIX FEET UNDER War Is Coming
02. CANNIBAL CORPSE I Will Kill You
03. SOULFLY Back To The Primitive
04. ARCH ENEMY We Will Rise
05. NAPALM DEATH Pledge Yourself To You
06. HYPOCRISY Roswell 47
07. MESHUGGAH Suffer In Truth
08. DYING FETUS Fate Of The Condemned
09. OBITUARY Back Inside
10. KILLSWITCH ENGAGE My Last Serenade
11. UNLEASHED Midvinterblot
12. CHILDREN OF BODOM Downfall
13. SUIDAKRA The 9th Legion
14. CARNIVORE Race War
15. DRONE Welcome To The Pit
16. VADER North
17. DISBELIEF The One
18. IN FLAMES Cloud Connected
19. MACHINE HEAD Imperium

CD 2
01. DESTRUCTION Nailed To The Cross
02. HOLY MOSES End Of Time
03. LEGION OF THE DAMNED Death´s Head March
04. AMON AMARTH Death In Fire
05. THE HAUNTED Abysmal
06. BORN FROM PAIN Stop At Nothing
07. CALIBAN It´s Our Burden To Bleed
08. EKTOMORF Outcast
09. FEAR FACTORY Archetype
10. DARK TRANQUILITY Focus Shift
11. PUNGENT STENCH Splatterday Night Fever
12. UNEARTH Zombie Autopilot
13. SOILWORK The Flameout
14. DEATH ANGEL Famine
15. RECKLESS TIDE Madness Within
16. SACRED REICH Surf Nicaragua
17. ATHEIST An Incarnations Dream
18. MANOS Uprising Of The Dead
19.
SODOM Ausgebombt (dt. Version)

ZYX Music

Teil zwei der Wacken Jukebox und dieses Mal sind die Fans der härteren Gangart an der Reihe. Also, Thrasher und Deather aufgepasst. Auch hier hat man wieder einen netten Zusammenschnitt aus melodischem Death, Old School Death als auch Thrash, Grindcore und Metalcore zusammengestellt. Carnivore, Sacred Reich, Sodom, Destruction, Atheist, Napalm Death, Unleashed oder Machine Head sind nur einige der Namen, die auf diesem Sampler vertreten sind. Nun, auch hier fragt man sich wieder nach dem Sinn und Unsinn dieses Samplers, aber auch hier haben die Macher wieder einen guten Querschnitt durch die harten Bands des Wacken gegeben und für gute Abmoshpartys dürfte diese Doppel-CD ein perfekter Soundtrack sein.
Lohnt sich also auf jeden Fall. Dennoch hätte ich auch hier bei einigen Bands lieber die Livefassung gehört. Aber man kann halt nicht alles haben.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!