Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 1


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Voodoma - Dimension V

Veröffentlicht am Donnerstag 29 Juli 2004 17:33:11 von madrebel
“Voodoma“ kommen aus Düsseldorf und bringen nach zwei Demos quasi ihr erstes eigenes Album auf den Markt. Und das hat es echt in sich und sollte jedem Fan melodischem Rock, bzw. Metal das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen.








Voodoma – Dimension V


01.Salvation Calling
02. Slave Of Light, King Of Dreams
03. Never The Same
04. Jesus Crime - The Second Time -
05. High Again
06. Crucify Me
07. Illusion Of Life
08. Somewhere In Life
09. Walking In Fear
10. Stronger (Far Away)
11. Thrill Me
12. Bound
13. Utopia


Eigenproduktion


Mikk – Lead & Rhythm Guitars
Mrac – Drums & Percussion
Micha – Vocals
Franky – Lead & Rhythm Guitars
Euli – Bass Guitar


“Voodoma“ kommen aus Düsseldorf und bringen nach zwei Demos quasi ihr erstes eigenes Album auf den Markt. Und das hat es echt in sich und sollte jedem Fan melodischem Rock, bzw. Metal das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen.
Die Jungs machen nämlich richtig guten Melodic Metal, der zeitweise progressives beinhaltet, jedoch manchmal auch ein wenig Gothicrock durchscheinen lässt.
Dazu spielen die Vier absolut genial und der Sänger hat eine echt coole und intensive Stimme mit Wiedererkennungswert. Dazu kommen 13 Nummern, die sich alle auf einem recht hohen Niveau bewegen und zu keiner Sekunde beim Hörer Langeweile aufkommen lassen. Gut, der einzig negative Punkt ist, die Produktion hätte ein wenig mehr Druck vertragen können, aber für eine selbstproduzierte Scheibe geht das echt in Ordnung. Zudem hat man immer wieder neue Ideen in den Songs verarbeitet, die sich wirklich hören lassen können. Positiv anzumerken ist auch, daß sich keine der Stücke jemals peinlich klischeehaft, oder nach, ach kenn ich, anhören.
“Dimension V“ ist ein wirklich klasse Album geworden und wieder einmal der durchschlagende Beweis, daß der Underground lebt. Wer interessiert ist, der sollte sich die eine oder andere Soundprobe auf www.voodoma.com anhören, oder er maile einfach mal an, contact@voodoma.com. Da sollte die CD dann auch erhältlich sein.

madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!