Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Under that Spell - Black Sun Zenith

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Freitag 28 Oktober 2011 17:38:30 von madrebel

underthatspell2.jpg

Under that Spell - Black Sun Zenith

01. Mantra
02. Haunted
03. Zenith
04. I Set The Fire
05. Sinister Circle
06. I Complete
07. Redemption
08. Sun
09. Mantra II

War Anthem Records

Abyss – Gesang
Dionysos – Gitarre
Sin – Bass
Euphorion – Schlagzeug

Nur knappe zwei Jahre nach ihrem beeindruckendem Debüt Apotheosis hat der ostdeutsche Black Metal Vierer Under that Spell ein neues Album eingespielt. Und meiner Treu, das Teil ist ein echter Burner geworden. Düster, brutal, vollkommen kompromisslos und dazu immer gnadenlos nach vorne preschend. Dazu gibt es ein paar Songs, die einen echt die Kinnlade herunterklappen lassen. Insbesondere das achtminütige „I set the Fire“, welches nicht nur sehr abwechslungsreich ist, sondern auch noch mit richtig passenden akustischen Zwischenparts zu überzeugen weiß. Oder auch das sehr gelungene „Haunted“ oder „I complete“ sind sehr überzeugende Nummern. Auch das düstere, sehr ruhige und atmosphärische „Redemption“ klingt einfach nur gut.
Die neue Scheibe von Under that Spell kann nur als gelungen bezeichnet werden und dürfte so manchem Genrefan wirklich sehr viel Spaß machen.

 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!