Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

PHM Newz: U.D.O mit Videodreh....

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 17 April 2007 22:45:44 von madrebel
phpnuke.gifDer vor kurzem abgeschlossene Videodreh zur Upcoming U.D.O. Single "The Wrong Side Of Midnight" (VÖ:27.04.) vom neuen Album "Mastercutor" (VÖ:18.05.) war ein voller Erfolg und setzt neue Maßstäbe für nationale Metal Videos


Die Clip Story:
Die Geschichte des "Albumnamengebers" Mastercutor (Master Executor). Ein seit Jahrzehnten gefangener Mann an dem widerliche Experimente durchgeführt wurden, mutiert langsam aber sicher zu einem unheimlichen Bösewicht. Eines Tages gelingt ihm die Flucht. Er macht sich auf, um seine Boshaftigkeit der Welt zu präsentieren und findet in den Medien dankbare Abnehmer. Die dem Mastercutor angetanen Greueltaten vollführt er nun unter den Augen der Öffentlichkeit und treibt seine perversen Spielchen. Das Ende bleibt offen. Nachdem er genüsslich eine U.D.O. LP verspeist hat, kann man sich nun die Frage stellen - ist er etwa unter uns? Am 18.05. wissen wir mehr, wenn der Mastercutor seine Botschaften durch das neue U.D.O. Album verbreiteten wird.

Die Praxis beim Videodreh:
In den dunklen Gewölben eines vergessenen, unterirdischen Tunnelsystems in Stuttgart (aus dem zweiten Weltkrieg) kam es das ein oder andere Mal zu Unfällen. Stürze - gefolgt von fiesen Abschürfungen und Prellungen waren an der Tagesordnung. Schlimmstes widerfuhr dem U.D.O. Mastermind Udo Dirkschneider. So wurde er im Tunnel nicht nur von einem Schwarm Fledermäusen angegriffen, eine hat ihm sogar die Zähne in die Kopfhaut gejagt. Zum Glück war die Tetanus Impfung noch frisch genug. Aber mutiert UDO jetzt zu Ozzy? Spaß war natürlich trotzdem an der Tagesordnung, die Jungs hatten Gelegenheit mit dem sexy Videogirl ein paar Tanzübungen an der Stange zu vollführen!

Der künstlerische Aspekt:
Es schockt und es ist düster. Man hat den Eindruck in einem Rob Zombie Film zu stecken. Man beachte die Ähnlichkeit zu Cpt. Spaulding aus dem "Haus der Tausend Leichen". Marilyn Manson trifft auf Comicbösewicht dazu eine Spur von The Prodigy´s Firestarter machen diesen Clip zu einem der besten Videos aus den heimischen Gefilden!

Mehr Fotos des Videodrehs findet ihr auf der U.D.O. Bandpage. Schaut rein, es lohnt sich!

Quelle: AFM Records

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!