Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 2


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Tourettes Syndrome - Sicksense

Veröffentlicht am Donnerstag 07 September 2006 17:23:00 von madrebel
Sydney ist die Heimat der vier durchgeknallten Australier, die nunmehr mit ihrem dritten Album sich aufmachen, um auch den Rest der Welt zu erobern.











Tourettes Syndrome - Sicksense


1) Good Morning
2) Nola
3) Fracture
4) Gear
5) Glad
6) R.F.S.
7) Rail
8) Circus
9) Small Enemy
10) Longline
11) Novena


Armageddon Music


Michele Madden - Vocals
Ross Empson - Bass
Michael Quigley - Drums
Ashley Manning – Guitar


Nun, die Chancen stehen gut bei dieser Band, insbesondere weil dieses Album sehr viel Abwechslung bietet und sich gleichzeitig nach mehrmaligem hören, sich sehr gut entwickelt. Ausserdem dürften sich Fans von System of a Down, Marylin Manson, Korn und ähnlichen Bands sich hier sehr wohlfühlen. Sogar ein wenig Stonerrock ist zu hören. Nunja, bei dem Titel „Nola“ wohl auch kein Wunder. Da hat jemand wohl zuviel Down gehört. Dazu kommt auch noch ein fetter Schuß Death Metal nebst einer Stimme, die wirklich ihresgleichen sucht.
Insbesondere die Tatsache, dass eine Frau dort ihre Stimmbänder strapaziert, was man an manchen Stellen gar nicht glauben mag, so derb kommt Michelle Madden zwischenzeitlich schon mal rüber.
Zwar ist das eine oder andere manchmal recht vorhersehbar, ganz besonders bei „Novena“, was verdächtig nach Alice in Chains klingt, ist das der Fall,. Sowohl vom instrumentalen her, als auch vom Gesang. Ist ein netter Song, aber auch verzichtbar.
Trotzalledem ist „Sicksense“ ein Album geworden, was sich wirklich hören lassen kann und Stücke wie „Gear“ oder „Circus“ sind da nur zwei positive Beispiele. Die Truppe aus Down-Under erfindet zwar kein neues Rad, aber hat dennoch ein Album aufgenommen, was sich zu hören lohnt.

madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!