Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 1
Stimmen: 1


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Torture Killer - Phobia

Veröffentlicht am Montag 27 Mai 2013 22:03:37 von madrebel

Torture_Phobia.jpg

Torture Killer - Phobia

1.Devils Reject
2.Phobia
3.Await His Third Arrival
4.Written In Blood
5.Faces Of My Victims
6.March Of Death
7.The Book Of Dying World
8.Epitaph
9.Voices

Dynamic Art Records

Gesang – Pessi Haltsonen
Gitarre – Tuomas Latvala
Bass – Kim Torniainen
Gitarre – Jari Laine
Schlagzeug – Tuomo Latvala

Album Nummer 4 der finnischen Todesbleifetischisten um Torture Killer und schon der erste Höreindruck sagt dem geneigten Hörer, dass die Truppe nichts verlernt hat. Großartiger nach vorn treibend, mit Groove, Brutalität und einer dazu überraschenden Eingängigkeit.
Die Platte geht so richtig zur Sache, bietet mit dem Titeltrack „Phobia“ schon einen echt fetten Kracher und auch Nummern wie „Await his Third Arrival“ oder „March of Death“ sind so richtig aggressive Death Metal Walzen. Das geilste Groove Monster ist mit seinem geilen drückenden Riff das Stück „Written in Blood“. Ohrwurmnummer, die einfach nur Spaß macht.
Alles in allem also ein richtig geiles Stück Death Metal, welches die Herzen der Krachfetischisten durchaus vor Freude schlagen lassen wird.
Achja, Chris Barnes ist auch noch mit auf der Scheibe zu hören. Also, zieht euch die CD mal rein. Die taugt was.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!