Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 4


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Tombstones - Volume II

Veröffentlicht am Dienstag 01 Februar 2011 18:08:20 von madrebel

Tombstones_1.jpg

Tombstones - Volume II

01. Hellfire
02. Distorted Visions
03. Whisperer In Darkness
04. Further Down The Abyss
05. Realms Of Oblivion
06. Eye Of The Universe
07. The Source
08. Wheels Turn
09. Supernoid

Transubstans Records

Bjørn-Viggo Godtland - Guitar, Vocals
Jørn Inge Woldmo - Drums
Ole Christian Helstad - Bass, Vocals

Norwegen und kein Ende. Nun hat es das Trio von „Tombstones“ in meinen CD-Spieler geschafft und weiß von Durchlauf zu Durchlauf, mehr und mehr zu begeistern.
Stilistisch bewegen sich die Jungs in Richtung Doom und Stoner, wovon die doomige Variante absolut überwiegt. Und das, was die Jungs da spielen ist einfach schweinegeil. Die schleppenden Drums, die dennoch sehr groovig rüberkommen, die coolen Vocals der beiden Sänger, die fette Riffs und der wunderbar lavaartige Sound machen diese ganze Platte zu einem Hörvergnügen par Excellence.Alleine schon „Whisperer in Darkness“, „Realms of Oblivion“ und das extrem lange und abwechslungsreiche „Supernoid“ sind so richtig fette Brecher.
Die Norweger haben hier einen echt geilen Job gemacht. Doomfans sollten hier definitiv zuschlagen. Saustarke Scheibe.
 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!