Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: The Trophy - The Gift Of Life

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Freitag 10 April 2009 12:38:52 von madrebel
The Trophy - The Gift Of Life
  1. The Gift Of Life
  2. When The Nightmare Wake Me Up
  3. Get The Cup
  4. Justice
  5. Rescue Me
  6. Can’t Get Out Of My Head
  7. The Shades Of Grey
  8. Gloomy Days
  9. Liar
  10. The Way
  11. On These Wings
Frontier Records
  • Line Up: Michael Bormann (v)
  • Todd Wolf (g/b/pr)
  • Marco Grasshof (k)
Der Gitarrist Todd Wolf begann in den 90ern in Bands wie Timezone oder Bedlam ehe er mit Human Fortress drei recht gute Power Metal Alben veröffentlichte. Jetzt hat er sich mehr dem Hard Rock und Melodic Metal zugewandt und mit Marco Grasshof und Michael Bormann (ex-Bonfire/ex-Jaded Heart) eine Band gegründet, die mit dem Album “The Gift Of Life” eine Perle im melodischen Rock Genre hervorgezaubert hat.
  •  
Der Titeltrack ist ein Hard Rocker zum niederknien. Auch mit “Justice” haben The Trophy ein stampfenden Hard Rock Song auf dem Album, der vor allem durch seinen eingängigen Refrain ohne weitere auf US Rock Radio Stations auf Rotation gebracht werden könnte. Natürlich kommt auch die Balladen Fraktion nicht zu kurz. Wie könnte es auch anders sein, so befinden sich auf “The Gift Of Life” mit “When The Nightmare Wake Me Up” oder “Rescue Me” auch gut gemachte Tracks.
  •  
Die 11 Songs sind schwer 80er Jahre lastig, aber das gefällt mir an diesem Album sehr gut. Auch wenn einiges elektronisch eingespielt wurde, ist es dennoch kaum hörbar. Ich glaube sogar, dass es keinem so wirklich auffallen würde, stände es nicht dabei.  The Trophy haben ein Album am Start, dass in den 80ern und frühen 90ern bestimmt eingeschlagen hätte wie eine Bombe. Ein hervorragendes Hard Rock/AOR Album ist “The Gift Of Life” geworden und Fans von Bonfire, Journey, Jaded Heart oder MSG sollten das Album unbedingt antesten.
  •  
Redtotem

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!