Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: The Rotted - Ad Nauseam

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 31 Januar 2012 21:01:19 von madrebel

THEROTTEDfinalcover.jpg

The Rotted - Ad Nauseam

1. Anarchogram Sun
2. Rex Oblivione
3. Surrounded By Skulls
4. Non Serviam
5. Just Add Nauseam
6. Entering The Arena Of The Unwell
7. The House Of Bedlam
8. Apathy In The UK
9. Motörbastärds
10. The Hammer Of Witches
11. Put Me Out Of Your Misery

Candlelight Records

Ben McCrow - Vocals
Tim Carly - Guitar
The Reverend Trudgill - Bass
Nate Gould – Drums

Von ihrem Ursprungsnamen „Gorerotted“ emanzipiert, haben sich „The Rotted“ schon lange einen guten Namen in der Death Metal Szene gemacht. Nun gibt es mit „Ad Nauseam“ ein brandneues Album und die Scheibe ist ein echt großartiges Werk geworden. Ein richtig geiler Mix aus Death, Crustcore, ein wenig Grind und dazu eine fette Prise derben Punkrocks wird hier abgeliefert und das kann sich echt hören lassen.
Mit dem Opener „Anarchogram Sun“ hat man schon mal einen richtigen Brecher vor dem Herrn. Doch auch das Titelstück und „Non Serviam“können mal so ziemlich einiges.
Richtig derbe punkig wird es bei „Apathy in the UK“ und Lemmys Mannen dürften eindeutig bei „Motörbastärds“ Pate gestanden haben.
Richtig geil wird es aber dann noch bei den beiden letzten Stücken. Erstmal wird mit „The Hammer of Witches“ eine echte Doomwalze ausgepackt, die es echt in sich hat und mit dem ebenfalls recht doomlastigen Instrumental „Put me out of your Misery“ gibt es dann noch ein Stück, welches mit einer wahrhaft beeindruckenden Intensität aus den Boxen walzt.
Mit „Ad Nauseam“ ist dem britischen Trio ein echt tolles Album gelungen, was für viel Begeisterung sorgen dürfte.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!