Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: The New Black - II:Better in Black

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 03 Januar 2011 17:45:51 von madrebel

THE_NEW_BLACK.jpg

The New Black - II:Better in Black

01. Better In Black
02. The King I Was
03. Batteries & Rust
04. Downgrade
05. Into Modesty
06. Altar Boys
07. Happy Zombies
08. My Favorite Disease
09. Fading Me Out
10. When It All Ends
11. Last Chance To Throw Dirt
12. Sun Cries Moon

AFM Records

Fludid - Vocals
Christof Leim - Guitars
Fabian Schwarz - Guitars
Günt Auschrat - Bass
Chris Weiß – Drums

2010 war ein richtig fettes Jahr für die süddeutschen Rocker von „The new Black“. So supportetetn die Jungs „AC/DC“ und „Alter Bridge“, spielten richtig fette Gigs mit „Volbeat“, konnten u.a. auf dem Wacken begeistern und auch sonst lief alles richtig rund.
Nun meldet sich der süddeutsche Fünfer mit Album Nr.2 zurück und dieses dürfte richtig einschlagen. Denn das Album bietet auf ca. 45 Minuten zwölf richtig granatenstarke Stücke, die richtig gut abgehen. Und Abwechslung ist garantiert. So wechseln sich schnelle Rocker, wie der Opener „Better in Black“ oder dem richtig fett abgehendem „Batteries & Rust“, mit schönen ruhigen und leicht balladesken Nummern vom Schlage „The King I was“ und „Into Modesty“ ab. Und auch sonst gibt es hier nichts zu meckern. Der Sound ist sehr druckvoll, die Röhre von Frontmann Fludid macht richtig was her und die Riffs sind einfach fett.
Das zweite Album der Würzburger ist schon jetzt eines der ersten Highlights des noch jungfräulichen Jahres und dürfte bei Hardrockfans, als auch den Freunden des Alternative richtig gut ankommen.
Richtig geiles Album.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!