Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: The Embodied - The Embodied

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 23 Januar 2012 19:10:47 von madrebel

embodied.bmp

The Embodied - The Embodied

01. As I speak
02. Dead man walkin'
03. Shedding Skin
04. Born from Shadows
05. Flawless
06. Prometheus Flame
07. Northern Lights
08. Heaven burns tonight
09. Deception
10. Light up the storm

Pure Legend Records

Marcus Thorell – Gesang
Chris Melin - Gitarre
Jon Mortensen - Gitarre
Agust Ahlberg - Bass
Axel Janossy – Schlagzeug

Hey, echt nicht von schlechten Eltern ist das, was uns der 2005 gegründete Schwedenfünfer vor den Latz knallt. Bislang hat man zwar nur eine EP und eine Single raus und bislang noch nicht groß von sich reden gemacht, aber mit ihrem selbstbetiteltem Debüt könnte sich das rasch ändern. Denn die Band spielt einen wirklich schönen und angenehmen Mix aus Heavy Metal der alten Schule, der aber sehr modern klingt, gemischt mit dem Riffing des schwedischen Melodeath. Und das kommt richtig gut. Die Songs haben Power, gehen richtig gut ab und besitzen wirklich fette Durchschlagskraft. Dazu hat die Truppe mit Marcus Thorell einen echt tollen Sänger in ihren Reihen. Zwar könnte man an einigen Dingen noch feilen, aber dennoch hat man als Hörer das Gefühl, dass das Songwriting als erstes in die richtige Richtung tendiert und bei gleichbleibender Qualität da durchaus noch viel mehr kommen kann. Und wenn einem Songs wie „Shedding Skin“, „Northern Lights“ und „Light up the Storm“ um die Lauscher geknallt werden, gibt es da wenig Zweifel.
Die Jungs haben auf jeden Fall echt was auf dem Kasten und wenn die so weitermachen, kann man wahrlich große Dinge erwarten.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!