Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: The Agony Scene - The Darkest Red

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 15 Juni 2005 22:10:09 von madrebel
Metalcore, die drölfste. “The Agony Scene” ist eine weitere Band, die den Metalcore Markt überschwemmt und dabei klingt wie viele andere, ihrer Artverwandten.










The Agony Scene - The Darkest Red


Prelude
The Darkest Red
Scars of Your Disease
Screams Turn to Silence
Sacrifice
Prey
Procession
Suffer
My Dark Desire
Scapegoat
Forever abandoned


Roadrunner Records


Michael Williams - Vocals
Chris Emmons - Guitar
Brent Masters - Drums
Steven Kaye - Guitar
Brian Hodges - Bass


Metalcore, die drölfste. “The Agony Scene” ist eine weitere Band, die den Metalcore Markt überschwemmt und dabei klingt wie viele andere, ihrer Artverwandten. Nun, das muss nicht unbedingt negativ sein und das ist es eigentlich auch hier nicht. Hier gibt es aggressive Riffs, fettes brutales Drumming und einen abwechslungsreichen Fronter, der zwischen cleanen und schwer aggressiven Vocals, die manchmal in todesbleiartige Screams münden.
Dazu gibt es ein paar coole und aggressive Nummern, die ziemlich cool rocken. „Procession“ geht ziemlich gut ab und „The Darkest Red“ sind auch nicht von schlechten Eltern. Insgesamt eine gute Scheibe, mehr aber auch nicht. Denn wirklich originell ist das nicht, was der US-Fünfer da auf die Szene loslässt. Im Gegenteil. Eigentlich hat man das alles schon mal irgendwo gehört und vom Hocker reißen tut das einen auch nicht wirklich.
Trotzdem, der moshende Nachwuchs wird auch diese Band lieben und für eben den ist diese Scheibe auch gemacht.
Prädikat: Nett.

mdrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!