Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

PHM Newz: Summer Breeze mit massig neuem....

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 11 Juni 2007 21:58:38 von madrebel
phpnuke.gifBRESCHDLENG, KARMA.CONNECT, LAST ONE DYING, MIGHT OF LILITH, STITCH und UNBLEST sind die 6 Bands, die im Endeffekt aus über 2000 Bewerbern ausgewählt wurden, um sich am Mittwoch, den 15.08. ab 16 Uhr im Partyzelt zu balgen. Wer live hier am besten abschneidet, darf dann tags darauf auf der Pain Stage offiziell das 10. Summer Breeze Festival eröffnen.
Zuletzt gibt es noch neue Infos zur AMON AMARTH-Specialshow von den Veranstaltern: "Wie bei der Bandbekanntgabe vor einigen Monaten bereits angekündigt, haben AMON AMARTH sich für das SUMMER BREEZE etwas ganz besonderes einfallen lassen und werden mit einer ganz speziellen Show und einem exklusiven Rahmenprogramm anreisen. Zu unserem zehnjährigen wird die Band ihre bis dato größte Bühnenproduktion auffahren. Dazu gehören neben speziell für diese Show angefertigten Aufbauten und einer gigantischen Pyroshow auch rund zwei Dutzend Jomswikinger, die in die Show integriert werden. Aber damit nicht genug, die Show geht abseits der Bühne sogar weiter. Es wird direkt am Eingang zum Festivalgelände ein Wikingercamp geben, das Jomswikingerlager. Dort wird es weitere Kampfvorführungen geben. Aber auch Waffenkunde wird vermittelt und sogar ein Kampfanfängertraining kann man besuchen. Wer die Jungs von AMON AMARTH kennt, weiß, dass sie es ich nicht nehmen lassen werden, das Wikingerdorf auch zu besuchen. Somit stehen die Chancen gut, mit den Jungs ein Horn feinsten Metes zu trinken. Und wer weiß, vielleicht habt Ihr ja die Gelegenheit gegen Johann Hegg das Schwert zu ziehen."

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!