Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Stonehead - Surreal Liberty

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 16 Juli 2012 19:44:57 von madrebel

stonehead.png

Stonehead - Surreal Liberty

1. The Rolling Stone
2. Stench of Death
3. Desert
4. Raping in the Name of God
5. Rise and Fade
6. Bad Soul
7. Knock Out
8. Like a Stone (Acoustic Version)
9. Automatic Washing Bay
10. Deamon
11. Surreal Liberty

Eigenproduktion

Nobbi - Vocals, Didgeridoo
David - Guitars
Percy - Bass Guitars
Raggi – Drums

Ein richtig fettes Scheibchen haben die vier Dresdener Stonerrocker mit dem so passendem Namen „Stonehead“ aufgenommen und ganz ehrlich. Tolle, ganz tolle Scheibe. Die Platte hat Groove, sie rockt ohne Ende und hat Energie, um das ganz simpel zu sagen. Dazu liefern die Jungs eine so geile und relaxte Stimmung auf der Scheibe, dass es einfach nur Spaß macht, hier zuzuhören und abzuchillen, oder auch einfach nur gepflegt abzubangen.  Fantastisches Debüt. Die Songs sind durch die Bank einfach nur geil und man kann hier schlecht einzelne Songs hervorheben. Allerdings ist das zehnminütige Titelstück, das akustische Like a Stone, das fett rockende Knock out, oder das herrlich entspannte Instrumental Rise and Fade. Hier gibt es eine geile Nummer nach der anderen und das ohne aufdringlich zu wirken. Fans von Down, C.O.C, Crowbar und Co. Können hier bedenkenlos zugreifen.
Beeindruckendes Debüt und einfach nur unterstützenswert.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!