Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Stahlmann - Stahlmann

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 30 November 2010 16:41:08 von madrebel

stahlmann.bmp

Stahlmann - Stahlmann

01. Willkommen
02. Stahlmann
03. Hass Mich...Lieb Mich
04. Teufel
05. Marschieren
06. Auf Ewig
07. Kaltes Herz
08. Mein Flehen
09. Stahlwittchen
10. Kokain
11. Letzter Vorhang

AFM Records

Mart – Gesang, Programmierung
Alex – Gitarre, Programmierung
Tobi – Gitarre, Programmierung
Fire-Abend – Bass
O-Lee – Schlagzeug

Oh, eine weitere Band, die das Genre der sogenannten neuen deutschen Härte bereichern will. Stahlmann heißen die Jungs, kommen aus Göttingen und klingen wie eine Mixtur aus Rammstein, Oomph und Unheilig. Textlich geht das ganze dann natürlich auch in die Richtung dieser vorher genannten Protagonisten. Nun, die Songs sind eingängig, textlich sehr vorausschaubar und unfassbar plakativ. Dennoch verstehen die Jungs ihr Handwerk und dürften beim Klientel oben genannter Bands durchaus ankommen. Was neues wird von den fünf Niedersachsen hier zwar nicht geboten, aber wer sich für eine weitere Band dieses Genre begeistern möchte, dürfte hier durchaus Spaß haben.


 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!