Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Stagewar - Living on Trash

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 17 August 2011 19:04:08 von madrebel

stagewar_cover_sm.jpg

Stagewar - Living on Trash

1. Living on Trash
2. Never before
3. Sheets are smoking
4. Mugcrusher
5. The Scent of Weakness
6. Shell Shock
7. High Expectations
8. Manatarms
9. Sweating Blood

Vinterson

Dezius – Vocals/Guitar
Kimon – Guitar
James – Bass
Oli – Drums

Aus Hessen kommt das Quartett, die mit „Livin on Trash“ ihr erstes Album unter die Leute bringen. Ob das lustige, vollkommen klischeebehaftete und stumpf billige Cover den Plattentitel darstellen soll? Ist mal anzunehmen. Persönlich würde ich das als Shirt sofort tragen.
Nun, genug der Schelmerei. Die Jungs können nämlich was. Spielt das Quartett doch einen angenehmen räudigen Bastard aus Rock´n´Roll und Thrash, wobei allerdings die Rock´n´Roll Elemente eher dominieren.
Die Produktion ist für eine so kleine Band recht gut gelungen und auch die Songs haben durchaus was zu bieten. Ganz besonders das recht rasante „Mugcrusher“, das dreckig balladeske „The Scent of Weakness“ und das treibende „Manatarms“ wissen hier zu gefallen. Letzterer übrigens mit einigen Samples aus den „He-Man“-Cartoons.
Das einzige Manko ist, dass die Jungs manchmal etwas zu zaghaft wirken, was beim hören schnell zu hören ist. Vielleicht sollten die Jungs ein wenig mehr aus sich herausgehen, denn die Band hat echt gute Ansätze.
Ansonsten ein recht gelungenes Debütalbum. Respekt.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!