Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Split Cranium - Split Cranium

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Freitag 01 Juni 2012 20:52:03 von madrebel

splitcran.bmp

Split Cranium - Split Cranium

1. Little Brother
2. Tiny Me  
3. The Crevice Within 
4. Blossoms from Boils 
5. Sceptres to Rust
6. Black Binding Plague 
7. Yellow Mountain 
8. Retrace the Circle

Hydra Head Records

Jussi Lehtisalo - Guitar
Jukka Kröger - Drums, Guitar
Samae Koskinen - Bass
Aaaron Turner - Vocals, Guitar, Noise
Faith Coloccia - Guitar and Glass on "Black Binding Plague"

Man, ist das ein megafettes Teil, was uns die Jungs von Split Cranium hier kredenzt haben. Und die Überbleibsel von Isis haben sich hier echt nicht lumpen lassen. In einem wahnwitzigen Parcoursritt zwischen Hardcore, Punk, Rock´n´Roll und Hochgeschwindigkeisgebolze böllert sich die Truppe durch acht Nummern, die es echt in sich haben.
Kein Ausfaller ist dabei. Ob „Tiny Me“, „Blossoms from Boil“, „Yellow Mountain“ und das achtminütige Monster „Retrace the Circle“, welches einem vorkommt, wie ein Extremrodeoritt, bei dem man es auch noch schafft, sich festzuhalten.
Meine Fresse. Was die Jungs da in knapp 25 Minuten auf die Menschheit loslassen ist einfach nur verdammt geile Musik. Schnell, aggressiv, abgefuckt, dreckig, durchgehend auf die Fresse und komplett durchgedreht.
Saugeile Scheibe und definitiv ein Must Have.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!