Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Sparkplug - Counter Culture

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Freitag 28 Mai 2004 18:31:11 von madrebel
Kennt ihr das auch ? Ihr macht ein Rezeptbuch auf und da stehen verdammt viele leckere Sachen drin. Du blätterst das Buch durch, schaust auf das eine oder andere Gericht und alles sieht So verdammt lecker aus. Nur leider, leider sollte man nicht alles in einen Mixer schmeißen und verrühren, denn dann schmeckt das alles andere als gut.
Sparkplug - Counterculture


1.Combustion chamber
2.Hydrogen jukebox
3.Pre fab life
4.Wasted
5.Awake!
6.Drop out
7.The greatest thing
8.Hypnotized
9.Drugstore cowboy
10.Morning
11.Do as I please
12.Lighthouse


Kick Music


Kennt ihr das auch ? Ihr macht ein Rezeptbuch auf und da stehen verdammt viele leckere Sachen drin. Du blätterst das Buch durch, schaust auf das eine oder andere Gericht und alles sieht So verdammt lecker aus. Nur leider, leider sollte man nicht alles in einen Mixer schmeißen und verrühren, denn dann schmeckt das alles andere als gut.
Dieses ist bei Spark Plug aus Dänemark der Fall. Denn was man da raushört ist schon heftig. Hammondorgeln,, klassische Rockgitarren, passender Gesang etc. Nur hat die ganze Sache ein Problem. Man kann sich nicht festlegen was man will. Und so hört sich das ganze an, als hätte ein besoffener Hobbykoch die Rolling Stones, die Chili Peppers, Faith no More und was sich sonst so in der Speisekammer finden ließ, in einen Topf geschmissen und verkocht. Dazu kommen noch als Gewürze irgendwelche obskuren Soundsamples, die man hier und da mal einbaut. Irgendwie recht obskur das ganze.
Tja, besoffen mag das geil klingen und da mampft man ja meistens eh alles, was einem in die Hände kommt. Jedoch ist diese CD nüchtern kaum zu ertragen und genau das ist das Manko. Die Ideen sind gut, aber die Umsetzung ist einfach nicht das wahre. Bitte noch mal die Kochschule besuchen.
Aber eines muss man sagen. Das bunte Cover mit dem Männeken im gelben Shirt sieht schon klasse aus und passt zum Inhalt. Ihm ist dem Gesichtsausdruck nach wohl etwas übel.
In diesem Sinne.

madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!