Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Space Probe Taurus - Space Probe Taurus

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Donnerstag 26 Juni 2008 21:31:09 von madrebel
Space Probe Taurus - Space Probe Taurus

Dig the Lizard
Buzz Amp
Molten Lava
Barefoot
Psi-Bun
Electric Explosion
Snakebirth
Supersonic Woman
Levitation
Gravity Rush
She-Wolf, Baby (Bonustrack)

Buzz Records

Sjoberg - vocals & guitar
Eronen - guitar & backing vocals
Enberg - bass & backing vocals
Boman - drums & percussion

Space Probe Taurus sind eine vierköpfige Stonerrockband aus Schweden, die schon seit Mitte der Neunziger aktiv ist und auf eine beachtliche Anzahl von Scheiben zurückblicken kann.
Nun, sind sie mit einer neuen Scheibe da, die echt rockt und abgeht wie die Hölle. Saucoole und groovige Sounds, die verdammt viel Laune machen, rau und dreckig klingen und eine große Lebendigkeit versprühen. Besonders die gesanglichen Leistungen von Fronter Sjoberg sind eine Klasse für sich, der nebst der Rhythmusfraktion fett punkten kann.
Die Songs sind durch die Bank saugeil, allen voran „Buzz Amp“, „Snakebirth“, das endgeile „Levitation“ und die Bonushitbombe „She-Wolf,Baby“. Dabei gehen die Schweden einfach arschtight und locker flockig zu Werke, was sich in der Coolness der Songs chronisch niederschlägt.
Also, für Fans von alten „Kyuss“, „Monster Magnet“ und anderen Stonerbands ist diese Scheibe ein echtes Muss. Völlig geile Scheibe zum relaxen. Lohnt sich.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!