Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Setherial - Death Triumphant

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 10 Mai 2006 16:34:33 von madrebel
Setherial sind wieder da und knallen uns mit ihrem fünften Output ein Schwarzmetallfeuerwerk um die Ohren, das es sich nur so gewaschen hat.










Setherial - Death Triumphant


01 The Limbo of Insanity
02 Death Triumphant
03 With Veins Vide open
04 Aeons of Bloodlust
05 Relinquishment from the Unlighted Chambers
06 Hellstorms over The Empyrean
07 Inhale the Embers
08 Devilry, Wickedness and Scorn
09 Curse of the Manifest


Regain Records


Infaustus – Vocals
Choronzon – Guitars
Devothan – Guitars
Funestus Inferis – Bass
Mysteriis – Drums


Neun Songs, auf der Digiversion mit einem Bonustrack, servieren uns die fünf schwedischen Dunkelheimer mit den unaussprechlichen Namen und lassen in den kurzen 38 Minuten kein Stein mehr auf dem anderen stehen. Im Gegenteil, die Jungs knüppeln sich mit einer solchen Inbrunst in die geneigten Gehörgänge des Hörers, dass die Wände wackeln. Trotzdem endet es nicht in stumpfem Gekloppe, sondern die Songs sind abwechslungsreich gestaltet, haben Melodie, Düsternis und Härte und driften nie auch nur in stumpfen und öden Songstrukturen ab.
Death Triumphant kommt dazu noch ohne Keys und sonstigem Bombast aus und schafft es trotzalledem eine Düsternis und Kälte zu verbreiten, die ihresgleichen sucht. Für Fans von schnörkellosem Schwarzblei ist diese Scheibe ein wahres Muss. Absolut empfehlenswert.

madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!