Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Powermetal

Zur Meinung von Metalglory

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Scarpoint - The Silence We Deserve

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 11 Dezember 2007 20:36:37 von madrebel
Scarpoint - The Silence We Deserve

01 - XxX (Intro)
02 - Disorder
03 - Behind The Shadows
04 - Terminal Treachery
05 - The Silence We Deserve
06 - Chronic
07 - Imposture
08 - Self Greed
09 - Oblivion
10 - Against My Will

Blind Prophecy Records

Henrik Englund - Vocals
Zoran Kukul - Guitar
Alexander Nord - Guitar
Eric Holmberg - Bass
Erik Thyselius – Drums

Eine weiter von zigtausend Thrash/Death/Whatevercore macht sich auf, die Welt mit ihrer Musik zu beglücken. Und so beginnt das Album mit einem arabischen Intro, welches allerdings auch das einzig interessante an dem Album ist.
Was danach folgt ist 08/15 Gekloppe von der Stange, welches man so dutzendfach in jedem Proberaumbunker finden kann und welches einem nach einer kurzen Zeit schon mächtig auf die Nüsse geht. Forciert wird das ganze noch von einem völlig nervig, brüllenden und rülpsenden Fronter, der einem den allerletzten Nerv durch eben diese Verbalfürze raubt.
So bleibt am Ende eine zwar von „Daniel Bergstrand“ (u.a. Strapping Young Lad. In Flames, Soilwork) gut produzierte Platte, die aber trotzdem echt kein Mensch braucht.
Übrigens, die Stille hat man danach wirklich verdient.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!