Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Saxon - The Eagle Has Landed Part III

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Donnerstag 08 Juni 2006 19:20:32 von madrebel
Dieser Artikel wurde von Redtotem mitgeteilt
Ohne Frage gehören Saxon zu den wichtigsten und auch besten Heavy Metal Bands auf der ganzen Welt. Stets haben die Briten gute Alben veröffentlicht, die alle etwas einzigartiges besitzen. 24 Jahre nach „The Eagle Has Landed“ bringt die NWOBHM Legende ein weiters Live Album auf den Markt und das ist von der Tracklist schon einmal sehr interessant.


Saxon – The Eagle Has Landed Part III

CD 1

1.This Town Rocks
2.Backs To The Wall
3.Redline
4.Stand Up And Be Counted
5.Never Surrender
6.Frozen Rainbow
7.Suzie Hold On
8.Play It Loud
9.Warrior
10.See The Lights Shining
11.To Hell And Back Again
12.Stallions Of The Highway
13.Wheels Of Steel
14.And The Bands Played On
15.Crusader


CD 2

1.The Return
2.Lionheart
3.Man & Machine
4.Beyond The Grave
5.Searching For Atlantis
6.To Live By The Sword Part I
7.Unleahs The Beast
8.To Live By The Sword Part II
9.Flying On The Edge
10.Jack Tars
11.English Man O War
12.Court Of The Crimson King
13.Broken Heroes
14.Dragons Lair
15.Rock Is Our Life
16.Travellers In Time
17.Solid Ball Of Rock


Steamhammer/spv

Line Up
Biff Byford (v)
Paul Quinn (g)
Doug Scarratt (g)
Nibbs Carter (b)
Jörg Michael (d)
Nigel Glockler (d)


Der dritte Teil der Eagle Live Mitschnitte fällt zum Unterschied zu den ersten beiden sehr vom Tracklisting auf. Songs wie “Backs To The Wall”, “Redline” oder “Broken Heroes” hat es bis jetzt noch nicht auf einem offiziellen Live Album der Band gegeben. Die Live Atmosphäre ist super eingefangen worden. Die Aufnahmen stammen zwar alle von verschiedenen Konzerten, aber das Album ist so gut abgemischt, dass man das gar nicht hört.

Die Live Qualitäten der Band kommen hier sehr gut rüber und man kommt sich mit der richtigen Anlage vor, als wäre man selbst dabei. Sofort findet man gefallen an den Songs, denn die Songauswahl ist für den Saxon Fan vortrefflich. Von Songs die vom ersten Saxon Album stammen („Frozen Rainbow“, „Backs To The Wall“) bis hin zum aktuellen Werk „Lionheart“ ist die Auswahl an zuvor selten gehörten Live Aufnahmen perfekt gelungen.

Aufgenommen wurde „The Eagle Has Landed Part III“ während der Saxon Europa Tour 2004 und 2005. Enthalten sind Mitschnitte unter anderem aus Stockholm, Paris, Nürnberg und Wacken. Auf den Aufnahmen von 2004 hört man Jörg Michael an den Drums und auf den Aufnahmen von 2005 spielt Saxon Ur- Mitglied Nigel Glockler.

Für den Saxon Fan ist „The Eagle Has Landed Part III“ ein wahres Juwel. Derjenige, der jetzt etwas mehr Saxon Klassiker oder auch Hits gewünscht hätte, der sollte lieber zu den ersten beiden Eagle Live Scheiben greifen. Ansonsten hat eine Band aus der NWOBHM Reihe wieder einmal bewiesen, warum sie zu einer der besten Live Bands der Welt zählen.



Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!