Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: SWORN ENEMY - As real as it gets

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 26 November 2003 22:47:21 von madrebel
Dieser Artikel wurde von endless_pain mitgeteilt
Eine Band aus NYC, Queens! Als ich das las war mir fast klar, dass es sich hier um die x-te Hardcore-Band aus der besagten Stadt handelt! Jedoch weit gefehlt, die 5 Jungs spielen zwar Hardcore, aber mit einigen recht interessanten Einflüssen.









01 – Sworn enemy
02 – One way trip
03 – As real as it gets
04 – My misery
05 – Labled
06 – Fallen grace
07 – Time heals no wounds
08 – Days past
09 – Innocence lost
10 – These tears


Line-Up:

Sal LoCoco - Vocals
Lorenzo Antonucci - Guitar
Mike Raffinello - Guitar
Mike Couls - Bass
Paulie Antignani - Drums



Bei Sworn Enemy handelt es sich um eine sehr talentierte neue Band die Hardcore mit Thrash-Metal kombiniert. Ihre Wurzeln gehen auf Mitte der 90er Jahren zurück und genau das hört man auch aus den Liedern heraus.

Neben Slayer und Pantera zählen auch Cro-Mags, Biohazard und Madball zu den musikalischen Einflüssen. Sworn Enemy haben sich vorgenommen die nutzlosen Grenzen zwischen Hardcore und Metal zu brechen und haben mit diesem Album den ersten Schritt gemacht! Hier werden stampfende Grooves, irritierende Stakkato-Riffs und glatter Trash vermischt, und über allem liegen die wütenden aber auch hoffnungsvollen Lyrics von Sal.

Als Produzent von ‚As real as it gets’ fungierte Jarmey Jasta, Sänger von Hatebreed. Jasta war von einem Auftritt von Sworn Enemy so begeistert, dass er ihnen anbot, ihre EPs auf seinem Label Stilborn Records zu veröffentlichen und er übernahm dann auch die Produktionsarbeit des Debüts.

‚As real as it gets’ ist ein echtes Hammeralbum, das sowohl Hardcore-Fans sowohl auch Metal-Anhängern gefallen wird. Und meines Erachtens wird man von Sworn Enemy noch des öfteren hören!


Auf www.swornenemynyc.com stehen zwei Lieder zum Download bereit. Antesten!!!

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind 1 Kommentare vorhanden, Sie können sich an der laufenden Diskussion beteiligen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!
Sworn Enemy
Kabämm!!!!! Das Teil ist sowas von geil!! Brutaler Double-Base, der die Boxen springen lässt. Die Stimme ist ziemlich hoch und die Gitarren auch, aber der SOund ist trotzdem bombastisch. Ziemlich guter hardcore/Metalcore. Das Cover hat mich auch schon überzeugt.