Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: STYGMA IV - THE HUMAN TWILIGHT ZONE

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 11 Februar 2002 21:04:41 von madrebel
Wer auf guten und melodischen Power Metal steht, ist hier genau richtig.
Wer dazu noch "Savatage" zu seinen Lieblingen zählt, sollte erst Recht ein Ohr riskieren.
Es lohnt sich.
Stygma IV

The Human Twilight Zone

Nun liegt mir die neue Scheibe von "Stygma IV" vor.
Was als erstes auffällt ist der Sänger.
Der Mann hat eine absolut mitreißende Stimme,
die einem in vielen Momenten eine Gänsehaut verursacht.
Wahnsinn, was Ritchie Krenmaier mit dieser Stimme anstellt.
Aber das fiel mir schon auf dem letztjährigen Wacken Open Air auf, wo ich mich schon von den Qualitäten überzeugen konnte.
Die Songs auf "Human Twilight Zone" sind klasse arrangiert, sehr melodisch und versprühen absolute Power.
Auch die eingesetzten Keyboards, verleihen dem Sound eine besondere Atmosphäre, ohne deplatziert und aufgesetzt zu wirken.
Welcher Song absolut herausragt, ist "Sleep". Beinahe schon wie ein kleines Opernstück arrangiert,
lebt er von seiner Vielseitigkeit, die mehrere Facetten abdeckt. Zeitweilig sehr ruhig gehalten,
um dann in einigen Passagen wiederum sehr schnell zu werden.
Auch die längeren Instrumentalparts wirken niemals fehl am Platze,
sondern unterstreichen diese Nummer auf eine absolut geniale Art und Weise. Insbesondere der Mittelpart,
der mit ruhigen Flötentönen einem einen Moment der Ruhe vorgaukelt, um danach absolut Gas zu geben.
Fantastische Nummer.
Weitere Tips sind "Earth Children","Scars",oder auch der Titelsong "The Human Twilight Zone".
Wer auf guten und melodischen Power Metal steht, ist hier genau richtig.
Wer dazu noch "Savatage" zu seinen Lieblingen zählt, sollte erst Recht ein Ohr riskieren.
Es lohnt sich.

Ali Hilzensauer/ Baß
Ritchie Krenmaier/ Gesang
Günter Maier
Herb Greisberger/ Drums

Calculation Towers
Stygmatized
The Void
Sleep
Earth Children
Omega
Why
The Human twilight Zone
At the End of my Daze
My Failure Reveals
Scars
The Way to Light

Rising-sun Records

http://members.liwest.at/richardkrennmaier/

madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!