Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 4
Stimmen: 1


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: SONIC REIGN - The decline portrait

Veröffentlicht am Sonntag 16 Januar 2005 18:13:56 von endless_pain
Es gibt sie ja doch noch, die Black Metal Bands, die auf Keyboards und Bombast verzichten. SONIC REIGN ist eine dieser Bands, und legen mit “The decline portrait“ eine wahrlich gute Old-School Platte vor.
 
 
 
 
 
 
 
 
Resurgent star
End of rebellion
In silence I observe
Of ignorance and irony
Raw, dark, pure
 
(30:29 min)
 
Supreme Chaos Records ( www.s-c-r.de )
 
Line-Up:
Benjamin Borucki - Vocals, Strings
Sebastian Schneider - Drums
 
 
Der letzte Song auf ”The decline portrait” nennt sich ”Raw, dark, pure“. Besser als dieser Titel kann man eigentlich die Musik auf dem zweiten Output der deutschen Blackies SONIC REIGN nicht beschreiben. Darkthrone, Immortal und vor allem Satyricon lassen besonders bei den Songs “End of rebellion“ und “Silence I observe“ grüßen. Der Black-Metal alter Schule wurde zwar stark durch die oben genannten Bands beeinflusst, jedoch können auch eigene Ideen mit eingebracht werden.  Typische BM-Raserei wird vereinzelt durch langsamere Passagen oder Solis aufgelockert. Die beiden Musiker beherrschen ihr Handwerk wirklich gut, und somit fühlt man sich durch die Musik in die kalten, rauen Nächte in Norwegens Wälder versetzt. Die Produktion tut ihr übriges dazu, dass die Scheibe so richtig “rau, finster und pur“ wirkt. Auch über die Spielzeit dieser EP kann nicht gemeckert werden. Die fünf Lieder bringen es immerhin auf 30 Minuten, was so manches “normale“ Album von so mancher Death-Metal Kapelle lächerlich erscheinen lässt.
Man darf auf alle Fälle auf das wahrscheinlich im Jahr 2005 erscheinende Full Length Album gespannt sein.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!