Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 3
Stimmen: 2


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Rival Sons - EP

Veröffentlicht am Mittwoch 09 Februar 2011 19:01:16 von madrebel

rival_sons_ep.png

Rival Sons - EP

01. Get What's Coming
02. Torture
03. Radio
04. Sacred Tongue
05. Sleepwalker
06. Soul

Earache Records

Jay Buchanan - Gesang
Scott Holiday - Gitarre
Robin Everhart - Bass
Miley – Schlagzeug

Hardrock alter Schule bei Earache Records? Als ich das erstmal sah, musste ich schlucken. Sind die Jungs doch eher für den extremen Krach bekannt. Umso überraschter war ich, als mir hier so richtig schöner Classic Rock, der direkt aus den Siebzigern kommen könnte, mir in die Ohren tönte.
Und der amerikanische Vierer ist mal echt geil. Die knapp 30-minütige EP enthält 6 Stücke, wovon zwei mehr dem balladesken zuzuordnen sind und der Rest richtig fein rockt. Und das auch noch mit richtig viel Eiern in der Hose. So ist „Radio“ ein richtig geiler rauer Rocker, „Sacred Tongue“ wiederum eine emotional angehauchte Ballade, „Torture“ ein schön eingängiger Stampfer und „Soul“ ein herrlich relaxter Song mit einer fetten Prise Blues ausgestattet.
Fronter Jay hat eine richtig coole Stimme, die einfach in jeder Beziehung zu den Songs passt.
Für eine EP ist das ganze schon mal richtig geil geworden. Und wenn das Album in eine ähnliche Kerbe schlägt, kommt da was richtig geiles auf uns zu.
Lohnt sich.

 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!