Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Revolting - Hymns of Ghastly Horror

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 08 Oktober 2012 19:54:30 von madrebel

Revolting-Hymns-of-Ghastly-Horror_1.jpg

Revolting – Hymns of Ghastly Horror

1. The Mother of darkness
2. Their Thoughts can kill
3. ravenous Alien Spawn
4. Lair of the Black Queen
5. The Thing that C.H.U.D. Not be
6. Psychoplasmics
7. Prey to kathadin
8. Kinderfeeder
9. The Hatchet Murders

Code7/Soulfood

Revolting Rogga – Guitars&Vocals
Grotesque Tobias – Bass
Mutated Martin – Drums

Richtig ordentlich ist diese Scheibe geworden, welches das Trio um Rogga Johansson hier eingeprügelt hat. Die Truppe spielt Oldschool Death Metal mit vielen melodsichen Eingschüben und knüppelt dabei rum, als ob es kein Morgen mehr gäbe. Textlich geht das ganze in die Horrorrichtung. Also metzeln, schlachten, morden und das in jeder erdenklichen Form.
Originell ist das nicht, aber durchaus spaßig.
Alles in allem eine gute Scheibe, die aber hauptsächlich eher etwas für Todesmetallfreaks ist.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!