Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Resurrection - Mistaken for Dead

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 15 Juli 2008 15:52:45 von madrebel
Resurrection - Mistaken for Dead

01. Buried Alive
02. Unholy
03. A Thirst for Flesh
04. Coward
05. X-ile
06. The Deceiver
07. Ritual Slaughter
08. Death By Desire
09. Perils of Burden

Massacre Records

Paul DeGolyer – Vocals
John Astl – Guitar
Gus Rios – Drums
Scott Patrick – Bass
Jerry Mortellaro – Guitar

Anfang der Neunziger, genauer im Jahre 1993 veröffentlichten die Jungs von Resurrection ihr erstes Album "Embalment Existance", welches bei Puristen und den absoluten Freaks der Szene verdammt gut wegkam. Leider gab es danach die bandüblichen Querelen und sonstigen Tralala, der einer Band schon mal den Spaß am weitermachen verhagelt. Nun hat man sich mehr als zehn Jahre später dazu entschlossen, ein zweites Album auf die Menschheit loszulassen. Und ganz ehrlich, es lohnt sich. Zwar für die heutige Zeit alles andere als innovativ und wegweisend, dafür aber mit viel Herz und einer ganzen Menge Power eingespielt. So präsentieren sich die fünf Floridadeather anno 2008 und nehmen keinerlei Gefangenen. Man klingt herrlich Old School, der Gesang erinnert zeitweilig an Obituary, besonders gesanglich gibt es diverse Parallelen und auch sonst fühlt man sich Neunziger zurückversetzt, als das Death Metal Genre so richtig populär wurde.
Und Songs wie „X-ile“, „Buried Alive“ oder auch „Ritual Slaughter“ machen so richtig viel Spaß. Neu ist das, wie oben schon erwähnt, alles nicht, aber dennoch auf hohem Niveau und verdammt kurzweilig. Für die Szenefreaks ein definitives Highlight, welches sich wirklich lohnt.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!