Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 1


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Raven Henley - Richtung Schicksal

Veröffentlicht am Donnerstag 23 September 2010 20:48:20 von madrebel

ravenhenley.jpg

Raven Henley - Richtung Schicksal

1.Aus dem Weg
2.Nie und Nimmer !
3.Neue Ziele – Neues Glück
4.Mein Leben ohne dich
5.Richtung Schicksal
6.Wochenende
7.Du brauchst keinen Namen
8.Schweinehund
9.Die Norm

Rookies & Kings

Raven Henley – Vocals
Walter Unterhauser – Guitar
Walter Unterhauser – Bass
Markus Engel – Drums

Was für ein Debüt und das mal so richtig geil. Das ist Raven Henley, der mit cool rockenden Songs, klasse Balladen und völlig grundehrlichen und nachvollziehbaren Texten sofort punkten kann. Insbesondere die Texte sind wohl wirklich das, was einem beim hören dieser CD sofort in seinen Bann zieht. Anklagende Texte wie „Du brauchst keinen Namen“, die sich mit der Gleichgültigkeit der Menschen beschäftigt, „Schweinehund“, über den eigenen selbigen in sich und den immer währenden Kampf dagegen und das sehr ehrliche und emotionale „Mein Leben ohne dich“, über den Trennungsschmerz, den jeder von uns schon mal erleiden durfte, sind nur eine Auswahl der wirklich tollen Nummern, die Raven Henley hier zum besten gibt.
Dazu wirkt das ganze niemals aufgesetzt, was der ganzen Scheibe noch einen weiteren sehr positiven Aspekt schenkt.
Raven Henley hat hier mal ein echt cooles und hörenswertes Debüt auf die Füße gestellt. Respekt. Lohnt sich.
 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!