Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Randy Pipers Animal - Violent New Breed

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 09 August 2006 20:56:06 von madrebel
Dieser Artikel wurde von Redtotem mitgeteilt
Randy Piper ist dem ein oder anderen möglicherweise noch bekannt als Gitarrist von W.A.S.P. Nach dem Ausstieg bei Blackies Combo hörte man von Piper nicht mehr so viel was sich mit „Violent New Breed“ ändert.

Randy Pipers Animal – Violent New Breed

1. Violent New Breed
2. Morning After
3. Hey You
4. Eye Of The Storm
5. Turn And Walk Away
6. Animal In Me
7. Hellchild
8. Salt
9. In The Mirror
10. B.O.O.M


Diesel & Glory/Deaf & Dumb Records


Line Up
Rich Lewis (v)
Randy Piper (g)
Chris Laney (g)
Jackie Livengood (b)
Johan Koleberg (d)


Als der Titeltrack aus den Boxen dröhnt, wird jeder, der Heavy Metal mag, seinen Kopf durchschütteln . Klasse Heavy Metal Song der Power hat. „Violent New Breed“ erinnert an W.A.S.P. aus ihren frühen Tagen, zu Zeiten von „The Last Command“. Auch die Stimme von Rich Lewis erinnert in einigen Passagen an Blackie Lawless. Mit „Morning After“ hat die Band einen potentiellen Hit auf dem Album. Auch hier lassen sich die Wurzeln von Randy Piper nicht verleugnen. Besonders beim Refrain kommen die typischen W.A.S.P. Melodien zum Vorschein. Mit „Hey You“ kommt ein Titel, der schön die 80er Jahre Heavy Metal Attitüde einfängt. Besonders das schwer klingende Bass von Jackie Livengood wirkt bei „Hey You“ wahnsinnig geil und heavy. „Eye Of The Storm“ ist ein Headbanger der allerbesten Sorte. Heavy Metal wie er sein sollte, schnell, hart und energisch. Auch auf diesem Album von Randy Pipers Animal fehlt die obligatorische Metal Ballade nicht. Mit „Turn And Walk Away“ ist eine Ballade gelungen, die nicht schmalzig wirkt. Der raue Gesang von Rich Lewis und die schneidigen Gitarren geben dem im Hintergrund gespielten Akustikpart wiederum etwas energisches, dass man „Turn And Walk Away“ ganz eindeutig zur Kategorie Powerballade dazu zählen kann.

„Animal In Me“ ist ein sehr modern klingender Heavy Metal Track. Auch hier wirkt alles wie in einem Guss. Auch der Refrain bleibt sofort im Ohr und begleitet einen noch lange nachdem der Song schon fertig ist. Wer erinnert sich nicht noch an die W.A.S.P. Klassiker „I Dont Need No Doctor“, „Wild Child“, „L.O.V.E. Machine“, „I Wanna Be Somebody“ oder „Blind In Texas“?! „Hellchild“ würde sich nahtlos in diese Riege von Songs einfügen, wenn es ein Titel von W.A.S.P. wäre. Hier klingt Rich Lewis wie schon beim Titeltrack nach Blackie Lawless. Randy Pipers Animal versuchen sich aber nicht nur an Heavy Metal sondern begeben sich mit „B.O.O.M“ auch in Industrial Gefilde. Der Gesang von Rich Lewis ist sehr rough und die heftigen Gitarrenparts erinnern etwas an die Nine Inch Nails. Auch das Keyboard auf „B.O.O.M“ lassen diesen Eindruck noch verstärkt aufkommen. Mit „B.O.O.M“ ist aber auch einer der geilsten Songs auf „Violent New Breed“ enthalten.

Die wirklich gute und teilweise fette Produktion stammt von Gitarrist Chris Laney, der dieses grandiose Heavy Metal Album damit in das richtige Licht gerückt hat. Wer auf richtig guten Heavy Metal steht, wird an „Violent New Breed“ kaum vorbei kommen. Das wirklich abwechslungsreiche und teilweise an alte W.A.S.P. erinnernde Album ist sehr gut gelungen und macht vom ersten Ton an Spaß. Kraftvoller Heavy Metal mit sehr gut komponierten Melodien treffen vortrefflich aufeinander. „Violent New Breed“ von Randy Pipers Animal zählt für mich schon jetzt zu einem Klasskier des Genres, auch wenn das Album ein Geheimtipp bleiben sollte.

Also, CD einlegen, aufdrehen und dann headbangen was nur geht.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!