Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Rammstein - Mutter

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Sonntag 13 Januar 2002 22:39:12 von madrebel
Tja, an dieser Scheibe werden sich wieder die Geister scheiden, entweder man haßt oder liebt Rammstein.
Aber schlecht ist "Mutter" auf keinen Fall, nur ernstnehmen sollte man dieses provokante Rock-Entertainment nicht.
Nach 4 Jahren haben es die Berliner wieder geschafft, eine neue Scheibe auf den Markt zu bringen. Tja, was soll man sagen?
Eigentlich wie gehabt: Weiterentwicklung ist wenig vorhanden. Aber wer will das bei Rammstein auch schon.
Viel darüber zu schreiben, ist eigentlich müßig, da sich die textlichen Ergüsse wieder innerhalb perverser Lyrik, Provokation und Stumpfsinn bewegen.
Die Texte zu bewerten, möchte ich mir ersparen, bis auf einige Ausnahmen, wie "Links", wo Rammstein versuchen, ihrer ihnen angedichteten Rechtslastigkeit zu entkommen. Ob ihnen das gelingt, ist fraglich, aber wünschenswert.
Doch auch wenn sie so rüberkommen, in die rechte Ecke gehören sie gewiß nicht. Dazu sollten sie aber genauer Stellung nehmen, um alle Unklarheiten zu beseitigen.
Das Stück "Sonne" dürfte mittlerweile jedem bekannt sein, wunderschön zum Abtanzen. Der Live-Mitreißer auf den Konzerten dürfte wohl "Ich will" werden, eine absolute Selbstbeweihräucherungs- und Mitsinghymne mit spitzenmäßigem Chorus.
Mein persönlicher Lieblingssong auf "Mutter" ist "Spieluhr", dessen Story zur freien Interpretation zur Verfügung steht, aber meines Erachtens eine wunderbare morbide Stimmung verbreitet. Auch der Kinderchor beim Refrain ist sehr passend:
"Ein kleiner Mensch stiebt nur zum Schein. Wollte ganz alleine sein. Das kleine Herz stand still für Stunden. So hat man es für tot befunden. Es wird verscharrt im nassen Sand. Mit einer Spieluhr in der Hand."
Der witzigste Text auf "Mutter" gehört wohl zu dem Stück "Zwitter". Er handelt, wie soll man sagen, von Selbstliebe, ist lustig und vollkommen bekloppt. Tja, an dieser Scheibe werden sich wieder die Geister scheiden, entweder man haßt oder liebt Rammstein.
Aber schlecht ist "Mutter" auf keinen Fall, nur ernstnehmen sollte man dieses provokante Rock-Entertainment nicht.

Madrebel

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind 1 Kommentare vorhanden, Sie können sich an der laufenden Diskussion beteiligen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!
Re: Rammstein / Mutter
Also, da kann ich dem madrebel nur zustimmen, ich für meinen Teil finde Rammstein genial. Ich hoffe das alle Leute raffen, das es sich hier nicht um Rechte handelt! Und ich muß sagen, das ich "Zwitter" recht gut finde.