Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Qntal V - Silver Swan

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 04 September 2006 21:24:56 von madrebel
Schon seit 15 Jahren ziehen die Künstler von Qntal sowohl die schwarze Fraktion, die Metaller, Alternative, Mittelalterfreunde und andere Freunde gutgemachter Musik in ihren Bann.











Qntal V - Silver Swan


01. Monsieurs Departure
02. Levis
03. Falling Star
04. Von den Elben
05. Lingua Mendax
06. Altas Undaz
07. Winter
08. 292
09. Amis Raynaut
10. The Whyle
11. Silver Swan


E-Wave Records/Drakkar


Syrah – Gesang, Flöten
Michael Popp – Flöten
Fil Groth – Synthesiser


Mit „Silver Swan“, was sich auf das Werk des britischen Komponisten Orlando Gibbons (1573 – 1625) bezieht, hat man den fünften Silberling aufgenommen und wie auch schon die anderen Vorgänger ist dieses ein Album, was einfach schwer zu beschreiben ist.
Melancholisch? Ja. Verträumt? Ganz sicher. Emotional und tiefgehend? Ja, auf jeden Fall. Leicht und mitreißend schweben die Klänge aus den Boxen und über allen steht die unglaublich sanfte und mitreißende Stimme von Syrah, die jedem der Lieder eine ganz besondere Note und Atmosphäre verleiht.
Der mittelalterliche Hauch, der jedem dieser Lieder innewohnt, verleiht dem ganzen eine ganz besondere Note. Dazu passen wunderbar die herrlich elektronischen und manchmal auch orientalischen Klänge, die sich sanft und passend in die 11 Stücke einfügen und den Hörer auf eine wunderschöne und entspannendeReise mitnehmen.

Wunderschön sind die Stücke. Ob es eine Ballade wie „Monsieurs Departure“, oder die wunderschöne und tief in sich bohrende „Von den Elben“ ist. Jede Sekunde auf dieser CD ist wie eine Freudenträne, wie ein kleines Lächeln und ein Glänzen in den Augen des Zuhörers.
Es ist schwer, etwas über dieses Album zu erzählen, dafür ist es viel zu vielschichtig, tiefgehend und verzaubert. Doch eines kann man sagen, es ist ein ganz großes Stück Musik geworden, von drei engagierten Künstlern, die es immer wieder schaffen, den Hörer mitzureißen. Und genau das macht diese Platte so einzigartig.
Hochgradig empfehlenswert !!!

madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!