Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Profanation - Contorted Bodies in Pain

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 12 März 2012 16:13:09 von madrebel

profanation.bmp

Profanation - Contorted Bodies in Pain

1. Intro
2. Lab Rat Expedition
3. Death Awaits
4. Infernal Hailstorm
5. Circle of Blood
6. Blowtorch Inferno
7. You're Mine
8. Crimson Departure 
9. The Architect 
10. Drive-by Termination
11. Anger Management

Mad Lion Records

Jeff - Vocals
Alex - Guitar/Vocals
Chris - Guitar
Anton - Bass
Luxl – Drums

Schon seit über zehn Jahren gibt es nun die Görlitzer Deathgrinder von Profanation und liefern mit „Contorted Bodies in Pain“ ihr nunmehr viertes Album ab.
Nun, geboten wird hier richtig gut gemachter, aber leider auch teilweise etwas langatmiger Deathgrind alter Schule. Das ganze böllert eigentlich eine knappe Dreiviertelstunde ordentlich aus den Boxen und bröselt so ziemlich alles weg, was nicht niet und nagelfest ist. Auch die beiden Stimmbandfolterer Jeff und Alex röhren sich die Kehle aus dem Hals und dazu ist die Platte richtig fett aufgenommen.
Das war es dann aber auch schon. Denn trotz guter Songs wie „Lab Rat Expedition“, „Infernal Hailstorm“ und „Blowtorch Inferno“, wird das ganze irgendwann doch etwas langweilig.
Vielleicht wäre hier etwas weniger, mehr gewesen.
Dennoch dürfte die Scheibe bei Hardcorekrachfetischisten offene Türen einrennen.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!