Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 1


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Procession - Destroyers of the Faith

Veröffentlicht am Mittwoch 24 November 2010 14:58:22 von madrebel

procession.jpg

Procession - Destroyers of the Faith

01. Hyperion
02. Destroyers Of The Faith
03. The Road To The Gravegarden
04. Chants Of The Nameless
05. Tomb Of Doom
06. White Coffin

Doomentia Records

Felipe Plaza Kutzbach . Guitar, Vocals
Claudio Botarro Neira - Bass
Francisco Aguirre - Drums

Unglaublich episch, unfassbar emotional und dabei gnadenlos düster präsentieren sich die Chilenen „Procession“ auf ihrem ersten Komplettalbum, welches dieser Tage über das tschechische Doomentialabel auf den Markt kommt.
Und dass, was das südamerikanische Trio hier in 45 Minuten auf den Hörer loslässt, kann sich wirklich hören lassen. Teilweise erinnert Fronter Felipe durchaus an Größen vom Schlage Messiah Marcolin, bzw. Rob Lowe und die Hauptband dieser beiden dürfte durchaus auch Pate bei der Musik gestanden haben. Und auch die Briten „My Dying Bride“ dürften dem Trio einiges an Inspiration verliehen haben.
Den geneigten Hörer erwartet hier wahrhaft epischer Doom vom allerfeinsten, der kaum Wünsche offenläßt. Ganz tolles Album.
 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!