Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Pig Destroyer - Phantom Limb

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 20 Juni 2007 11:41:57 von madrebel

Pig Destroyer - Phantom Limb

 01.  Rotten Yellow
02. Jupiter’s Eye
03. Deathripper
04. Throught Crime Spree
05. Cemetery Road
06. Lesser Animal
07. Phantom Limb
08. Loathsome
09. Heathen Temple
10. Fourth Degree Burns
11. Alexandria
12. Girl in the Slayer Jacket
13. Waist Deep In Ash
14.
The Machete Twins
15. Untitled

Relapse Records

Scott Hull: Guitar
J. R. Hayes: Vocals
Brian Harvey: Drums
Blake Harrison: Samples / Noise

Drei Jahre hat es gedauert, bis sich die Sickos um Scott Hull mal wwieder rangemacht haben, ein neues extreme brutales Stück Death/Grind auf die Menschheit loszulassen. Und meine Fresse, das Ding tritt voll in die Fresse. Knappe 40 Minuten wird so was von dermaßen losgeprügelt, dass die Wände wackeln.
Das Teil rockt dabei ohne Ende, besitzt Groove und Aggression. Härte und Melodie. Macht dabei extremst viel Spaß und langweilt auch nicht, mit irgendwelchen dahingerotzten Gimmicks, die keiner braucht.
Ganz besonders Songs wie „Jupiters Eye“, der geile Mosher „Girl in the Slayer Jacket“ oder der richtig fette und melodische Banger „ The Machete Twins“ gehen richtig fett ab.
Ein echtes Knalleralbum, was für richtig gute Laune sorgt. Tolle Scheibe !!!


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!