Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 3
Stimmen: 3


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Phobic - The Holy Deceiver

Veröffentlicht am Dienstag 27 November 2012 18:15:40 von madrebel

phobic.jpg

Phobic - The Holy Deceiver

1. The Holy Deceiver (Intro)
2. Necrosanctity
3. Liar – From the Deepest of his Soul
4. Christianized
5. Blessed Lust Arrogance (Interlude)
6. Atrocity by Lies, Dominion of Breeds
7. Life?Death ´Till the End
8. Sunday´s Vomit
9. Phobic
10. The Orison (Outro)

Punishment 18 Records

Theharian – Guitars
Jericho - Vocals
Gabriel - Bass
Hate – Drums

Stumpf ist Trumpf scheint die Devise der süditalienischen Death Metaller von Phobic zu sein. Das war schon auf den alten Scheiben so, bevor man sich für eine Weile in die Versenkung begab, um nun wieder aufzutauchen.
Nun, und was das Quartett hier macht, ist mal gar nicht schlecht. Roher und dreckiger Todesblei der alten Schule, der extrem räudig ums Eck kommt, einen pausenlos anbellt und dabei keinerlei Gefangenen nimmt. Zwar alles andere als innovativ, wegweisend oder auch nur ansatzweise originell. Aber dabei einfach nur authentisch und voll auf die Fresse. Gefällt mir. Hört mal rein.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!