Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

PHM Newz: Paul Baloff ist tot

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Samstag 02 Februar 2002 20:52:21 von maximillian_graves
phpnuke.gifPaul Baloff, Frontmann der legendären Thrash-Mitbegründer Exodus wird heute nacht von den lebenserhaltenden Maschinen getrennt.
Nach Chuck Schuldiner hat uns ein weiterer hochkarätiger, charismatischer und für die Szene bedeutender Musiker verlassen. Die Maschinen, die den Exodus-Frontmann, der eines der besten und kultigsten Thrash Metal-Alben aller Zeiten eingesungen hat, am Leben erhalten, werden heute nacht abgeschaltet. Er erlitt einen Hirnschlag, der diesem irreparable Schäden zugefügt hat. Baloff galt als einer der wichtigsten Thrasher aller Zeiten und war bekannt dafür, den RnR mit jeder Faser seines Körpers zu leben.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind 3 Kommentare vorhanden, Sie können sich an der laufenden Diskussion beteiligen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!
Re: Paul Baloff ist tot!
Wer selber nachlesen möchte:

http://www.mindcage.com/wwwboard/messages/2490.html
Re: Paul Baloff ist tot!
Und schon wieder ist ein toller Mensch von uns gegangen, ich bin sehr traurig darüber, wie auch viele andere in diesem Moment.
Ich weiß nicht was ich sagen kann, nur, daß er ein fantastischer u8nd sympathischer Frontmann war, der jetzt natürlich fehlen wird, besonders mir und vielen anderen.
Paul, wo immer du jetzt bist, Rust in Piece, ich trinke jetzt ein Bier auf dich, und denke daran, we are all"Bounded by Blood".

Cheers Madrebel
Re: Paul Baloff ist tot!
Unter www.paulbaloff.com wurde zwischenzeitlich eine Memorialpage eingerichtet, auf der u.a. einige alte Weggefährten einen Nachruf hinterlassen haben.