Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Once and a Future King / Part 1 and 2

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 13 August 2003 15:59:51 von madrebel
“Once and a Future King” ist ein Projekt des “Ten” Masterminds “Gary Hughes. Was wird uns hier geboten ?












CD 1 :

Excalibur
Dragon Island Cathedral
At The End Of The Day
The Reason Why
Shapeshifter
King For A Day
Avalon
Sinner
In Flames
Lies

CD 2 ;

Kill the King
There by the Grace of the Gods
Oceans of Tears
Rise from the Shadows
Believe enough to Fight
The Hard Way
The Pagan Dream
Demons Down
DEIUS
Without You
Once and a Future King
Locomotive Music


“Once and a Future King” ist ein Projekt des “Ten” Masterminds “Gary Hughes. Was wird uns hier geboten ? Eine sehr gut gemachte Rockoper, die sich mit dem Aufstieg und Fall des sagenumwobenen britischen Königs Artus Pendragon befasst. Wer hier aber denkt, hier wird nur progressiv musiziert ist auf dem Holzweg. Hier rockt es ganz gewaltig, allerdings wirken die traurigen und auch ruhigen balladesken Geschichten um König Artus hier ebenfalls sehr gelungen. Beeindruckend wirken auch die Charaktere, die ein besonderer Ohrenschmaus sind. Ob es "Bob Catley“ (Magnum) als Merlin , „Sabine Edelsbacher“ (Edenbridge)als Nimue und eben „Gary Hughes“ als König Artus sind. Allerdings können auch die anderen Namen sich hören lassen. „Lana Lane” als Guinevere, Danny Vaughn (Tyketto) als Sir Lancelot oder Sean Harris (Diamond Head) als Sir Galahad, machen eine verdammt gute Figur in dieser wirklich faszinierenden Rockoper, die allerdings keine Scheibe zum nebenbei hören ist, sondern einem ein wenig Zeit und Zuwendung abverlangt. Wer sich jedoch darauf einlässt, wird ein wahrhaft besonderes Hörerlebnis erleben.
Beide Scheiben sind ein absolut fesselndes Stück Musik und hier einzelne Stücke hervorzuheben wäre ein Sakrielg gegenüber diesem zweiteiligen Konzeptalbum. Auf jeden Fall ist den Machern dieses Werkes ein richtig geiles Stück Musik gelungen, was jedem Liebhaber von Rockoperetten das Wasser im Munde zusammen laufen lassen sollte.
Der erste Teil dieser beeindruckenden Rockoper erscheint am 25.08 und der zweite Teil wird am 06.10 in den Regalen stehen. Kreuzt es euch also schon mal im Terminkalender an, es lohnt sich.

Madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!