Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

PHM Newz: Neues von 3 Inches of Blood

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 06 Juli 2009 19:36:51 von madrebel
phpnuke.gifFrisch bei Century Media Records unter Vertrag ist nun auch das neue Heavy Metal Werk von 3 INCHES OF BLOOD im Anflug. Die Aufnahmen zu „Here Waits Thy Doom“ erfolgten im Sound House Recordings mit Produzent Jack Endino [HIGH ON FIRE, SOUNDGARDEN, ZEKE].
Unten findet ihr die Tracklist des Album sowie die eingespielten
Coverversionen, die als B-Seiten oder Bonustracks genutzt werden.
„Here Waits Thy Doom“ erscheint am 28. August 2009.

Hier die Trackliste:

Battles And Brotherhood Rock In Hell
Silent Killer
Fierce Defender
Preachers Daughter
Call Of The Hammer Snake Fighter
At The Foot Of The Great Glacier
All Of Them Witches
12:34
Execution Tank

Cover-Versionen:
Not Fragile [BACHMANN-TURNER OVERDRIVE]
Cities On Flame [BLUE ÖYSTER CULT]
Daytona [ZEKE]

Sänger Cam Pipes erklärt, warum man sich ausgerechnet diese Songs zum covern ausgesucht hat:

BACHMANN-TURNER OVERDRIVE's „Not Fragile“ wählten wir, weil sie Kanadier sind und wir unsere kanadischen Wurzeln repräsentieren wollten. BTO hatten viele Hits, aber wir haben eine vergessene Perle ihres Repertoires ausgegraben und das harte Hauptriff passt ideal zu unserem Stil. „Cities on Flame with Rock and Roll" ist ein Song, dessen Hauptriff unser Gitarrist Justin seit ein paar Jahren bei Soundchecks spielt, deswegen trafen wir die Entscheidung, ihn nun mal komplett zu lernen und aufzunehmen. Wir sind seit Jahren Freunde und Fans von ZEKE und wir haben „Daytona“ ab und an im Proberaum gespielt. Es ist einer der wenigen langsamen Songs von ZEKE, was ganz gut ist, denn ihre schnellen Tracks hätten wir wahrscheinlich abgeschlachtet!

[Quelle: Century Media]


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!