Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

PHM Newz: Neues bei Ministry

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 18 Oktober 2005 17:41:25 von madrebel
phpnuke.gif Ein eigenes Label hat MINISTRY-Mastermind Al Jourgensen gegründet: The Thirteenth Panet, welches in Europa eng mit dem deutschen Vertrieb Soulfood zusammenarbeiten wird, ist von nun an das Zuhause der Industrial-Rocker, aber auch der Jourgensen-Sideprojekte. So wird im Februar 2006 ein neues, noch unbetiteltes Album der REVOLTING COCKS erscheinen. Das Projekt glänzt mit einer ganzen Armada an bekannten Gastmusikern: Billy Gibbons (ZZ Top), Rick Nielsen (Cheap Trick), Jello Biafra (Dead Kennedys), Gibby Haynes (Butthole Surfers) Phildo Owen (Revco-Musiker aus seligen "Beers Steeers and Queers"-Tagen).
Im April 2006 folgt die Veröffentlichung des neuen MINISTRY-Albums "Rio Grande Blood". Laut Al Jourgensen handelt es sich hierbei "um die wohl heftigste Platte meiner gesamten Karriere!".
Nach dem Ende einer langen US-Tour von Mai bis Juli werden MINISTRY ab August auf ausgedehnte Europatour gehen - vermutlich mit RevCo im Vorprogramm.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!