Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

PHM Newz: Neues aus Wacken

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 28 Januar 2013 22:26:52 von madrebel
phpnuke.gifKein Inhalt zur Zeit

 Nachdem Anwohner aus Wacken das gleichnamige Open Air wegen Lärmbelästigung und Überschreitung des Lärmschutz-Grenzwertes von 70 Dezibel verklagt hatten, kam es nun zu einer außergerichtlichen Einigung in Form eines Vergleiches.

Demnach wird der Veranstalter des Open Airs 1000€ an die Gemeinde überweisen, wenn der Grenzwert im Mittel überschritten wird - gemessen wird dieser künftig von einer amtlich anerkannten Messstelle. Das Geld wird für wohltätige Zwecke gespendet.

Die wichtigste Info für alle Metalheads und Wacken-Fahrer brachte Festival-Mitbegründer Thomas Jensen gegenüber der dpa auf den Punkt:
"Im Prinzip läuft das weiter wie bisher."


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!