Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 4
Stimmen: 1


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Mortal Remains - Full Speed Ahead

Veröffentlicht am Donnerstag 25 März 2004 16:12:57 von madrebel
Menschenskinder, das Bergische Land scheint echt ein Landstrich für geilen Heavy Metal zu sein. Das beweisen auch die Remscheider Thrasher „Mortal Remains“ eindrucksvoll.








Mortal Remains – Full Speed Ahead


1. F.19S.
2. Liar
3. Adrenalized
4. Warhead
5. Follow Me
6. Addiction
7. Choice
8. In The Line Of Fire


Djänz: vocals
Matthias Meier: guitar & vocals
Lappen: drums
Stephan Wessling: bass & backing vocals
Bernard Plaum: guitar


Eigenproduktion


Menschenskinder, das Bergische Land scheint echt ein Landstrich für geilen Heavy Metal zu sein. Das beweisen auch die Remscheider Thrasher „Mortal Remains“ eindrucksvoll, denn was hier aus den Boxen kommt, kann sich wirklich hören lassen.
Durchaus beeinflusst von „Destruction“. „Sodom“ oder auh „Kreator“ gehen die Jungs hier wirklich mit richtigem Spaß an der Sache zu Werke und das merkt man auch als Hörer. Die Scheibe klingt zwar nicht neu, aber hier hört man, das hier nicht nur gute Musiker am werkeln sind, sondern auch absolute Thrash Metal Fans.
Einzelne Songs hier hervorzuheben ist hier unnötig, da jedes Stück eine Garantie für wildes Gebange ist. Ich kann nur eins sagen, wer auf coolen Undergroundthrash abfährt sollte mal ein Ohr riskieren. www.mortalremains.de bietet einige Hörproben.
Testet die Jungs mal an. Die haben es echt verdient.

madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!