Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Monster Magnet - Monolithic Baby

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 11 Februar 2004 21:42:34 von madrebel
Lange haben die "Monster Magnet" Fans warten müssen und etwas mehr als 3 Jahre nach dem letzten Album „God says no“, haben sich die 5 Rocker endlich wieder zurückgemeldet. Und mit was für einem gigantischen Brett.












Monster Magnet – Monolithic Baby


Slut Machine
Supercruel
On the Verge
Unbroken (Hotel Baby
Radiation Day
Monolithic
The right Stuff
There´s no Way out of here
Master of Light
Too Bad
Ultimate Everything
CNN War Theme


Dave Wyndorf - Vocals/guitars
Ed Mundell – Lead Guitar
Phil Caivano – Rhythm Guitar
Jim Baglino – Bass Guitar
Mike Wildwood –Drums


Steamhammer/SPV


Lange haben die "Monster Magnet" Fans warten müssen und etwas mehr als 3 Jahre nach dem letzten Album „God says no“, haben sich die 5 Rocker endlich wieder zurückgemeldet. Und mit was für einem gigantischen Brett.
Man muss sagen das sich das warten gelohnt hat. Rockig, groovig, einfach abgefahren cool und rotzig präsentiert sich da eine Scheibe, die keine Kompromisse macht, sondern einfach nur eins ist, purer Rock´n´Roll. Yeah Baby und egal welche Nummer es ist, hier geht es durchgehend zur Sache. Rotziger Gesang, saustarke Riffs, einfach nur gnadenlos, wie sich diese 12 Stücke in dein Gehirn bohren.
Doomig angehauchte Songs wie das Titelstück „Monolithic“, aber auch „Unbroken(Hotel Baby), sowie „Ultimate Everything“ , eine absolut abgefahrene Nummer die alles beinhaltet, was „Monster Magnet“ ausmacht, lassen dir da echt das Wasser im Munde zusammenlaufen. Zusätzlich gibt es dann noch ein Stück mit dem Namen „CNN War Theme“, die sich etwas ironisch mit der Berichterstattung des Nachrichtensenders über den Krieg befasst.
Dieser Silberling ist echt uneingeschränkt empfehlenswert. Wansinnsscheibe !!!
So, und jetzt nehme ich mir Brettchen, Hackemesser, paar Gramm und dreh mir ´nen Joint, den habe ich mir echt verdient.

madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!